Kauffrau für Büromanagement im Reitsport bereich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich denke mal, dass es auf richtig großen Gestüten a la Schockemöhle durchaus solche Ausbildungsangebote gibt, da dort ja schließlich ein ganz anderer Verwaltungsaufwand betrieben werden muss, als auf den ganz normalen Reithöfen und kleineren Deck- und Zuchtstationen.

Alternativ gibt es noch die Firmen im Reitsportsektor - wie Stübben, Eskadron, Loesdau, Krämer, Cavallho und wie sie alle heißen. Firmen, die Parcoures herstellen, Reithallen bauen, Pferdehänger vertreiben, Pferde-LKW anbieten, Pferdefutter etc - Reitsportgeschäfte und Co. Da gibt es eine Menge Möglichkeiten. Du musst halt schauen, welche dieser ganzen Firmen in Deinem Umfeld beheimatet sind und Dich dann dort -ruhig initiativ- bewerben. Viel Glück dabei.

Die kleineren Reitställe werden Derartiges nicht im Angebot haben. Da macht meist der Chef oder die Chefin mehr Recht als schlecht die Buchführung, die dann einem Steuerberater übergeben wird. Dort gibt es dann wenig Büroarbeit - Ausbildungsberuf hier ist der des Pferdewirtes - je nach nach Ausrichtung -Zucht und Haltung, Springreiten, rennreiten, etc...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach deine Ausbildung als Bürokauffrau und wenn diese erfolgreich absolviert wurde, meldest du dich beim Maschinenring.

Die haben meist alle sehr gut Kontakte zu den Zuchtverbänden und den Höfen in nächster Umgebung, weil das halt auch mit Landwirtschaft zu tun hat.

Gute Leute werden gesucht, denn nicht jeder der evtl. ein Händchen für Pferde (oder Tiere ganz allgemein) hat, weiß automatisch was da noch alles mit dran hängt.

Du könntest auch den größeren Gestüten/Höfen eine Initiativbewerbung schicken, ggf. hast du Glück und wirst genommen entweder zur Ausbildung oder eben dann als Ausgelernte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?