Katzenschrei = Paarung erfolgreich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also man muss keine Geburt überwachen,sowas sagen Leute die echt keine Ahnung haben, denn was machen die verwilderten unkastrierten Katzen wenn sie Kinder bekommen und auf einem Bauernhof ist es schon gut ein Paar Katzen zu haben denn dann hat man keine Mäuse die das Futter auffressen allerdings solltest du später nach der nächsten rolligkeit deine Katze kastrieren(Katze~100€ Kater~80€) lassen und falls du die kleinen behalten solltest die auch,denn sonst passiert es ganz schnell dass die neue Babys bekommen

Schon wieder so unvernünftige Leute, die keine Ahnung von Katzen haben, aber unbedingt Babies wollen.

Jede Katze paart sich mehrmals mit einem Kater, oder, wenn vorhanden, auch mit mehreren. Ich denke mal, dass Du ganz sicher nen Stall voller Babies haben wirst und hoffentlich weisst Du, wohin mit den Kleinen und wann. Hoffentlich ist der Kater und Deine Katze gesund, denn sonst kann es Probleme geben.

Es wäre gut, wenn Du Dich mal über die Haltung, Pflege und Aufzucht von Katzen bis ins Detail informieren würdest, dann wüsstest Du auch, dass der Deckakt sehr schmerzhaft für Deine Katze ist und auch die Aufzucht der Babies ist für ne Katze Stress pur. Aber die Menschen müssen ja unbedingt junge Katzen haben, egal wie und um jeden Preis, ohne Rücksicht auf ihr Haustier und ohne auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden, dass die Tierheime von ungewollten und ungeliebten Katzen voll sind und nun bald wieder jede Menge Neue dazukommen.

Soviel Unvernunft schreit einfach zum Himmel und ich kann nur den Kopf schütteln, sonst müsste ich mich noch ein wenig deutlicher zu diesem Fall äussern!

Schon wieder keine Ahnung wie man eine höfliche Antwort formuliert, huh?^^

Nur mal so: NIEMAND wusste von Anfang an bei allen Dingen Bescheid. Musstest du nicht auch erst irgendwann mal schreiben lernen?? ^^

Wir haben einen großen Bauernhof seit gut einem Jahr und für uns gehören Katzen dazu, es war schon immer ein wunsch. Nur weil man sich bei der Paarung nicht auskennt, und hofft hier Hilfe zu bekommen, kommen solche Spastis wie du vorbei, die denken sie wissen alles besser :D

JA wir kennen uns mit Katzen nicht aus, aber wie sollen wir Erfahrungen sammeln, wenn man dann gleich von jmd. wie DIR dumm angemacht wird???

Die Menschheit sollte wohl eher den Kopf schütteln über DICH!

Gutefrage.net lässt immer mehr Idioten hier zu ^^ Früher war es mal besser. Da waren die Antworten sachlich.

0
@AkitheDevil

kommen solche Spastis wie du

...meine Liebe, greif dich mal an die eigene Nase!

Gutefrage.net lässt immer mehr Idioten hier zu

..ist schlichtweg im Ton daneben und widerspricht den Richtlinien.

DIE Leute, die sich hier so aufregen, DAS sind Tierschützer. Und du glaubst nicht, was hier Tag für Tag alles geschrieben wird, wo es einem den Magen umdreht. Schade, dass du dich gleich so angegriffen gefühlt hast, anstatt dir zwischen den Zeilen die richtigen Antworten auszupicken. Das, was du da jedenfalls mit einem Stern versehen hast, ist nur traurig. So eine Antwort hilft überhaupt nicht. Spätestens dann, wenn nämlich bei der Geburt Komplikationen aufgetreten wären, hättest du verdutzt geschaut. Freilich kommt eine Katze (meistens, wenn nicht zu jung) alleine mit einer Geburt klar. Aber nachdem heutzutage alles verpaart wird, was schon Erbfehler hat, da kann nur Ungutes dabei herauskommen. Schon mal behinderte Kätzchen gesehen? Das ist nämlich genau die Folge davon, WENN man keine Ahnung hat... . Es ist immer positiv, wenn man sich informiert. Aber dann die Leute abzublocken, DIE Ahnung haben, und sie anzugehen, DAS ist einfach traurig. Weißt du, nicht nur die Antworten waren früher sachlicher, auch die Fragesteller waren früher sachlicher in ihrem Ton... . Vor allem wenn man schon Fragen stellt, die dem Tierschutz widersprechen... .

1

Dass eine Paarung für eine Katze sehr schmerzhaft ist, weißt du schon, oder? Der Penis eines Katers hat Widerhaken, der der Katze einen sehr schlimmen Schmerz zufügt. Durch diesem Schmerz wird der Eisprung ausgelöst.

Allerdings habe ich keinerlei Verständnis dafür, dass ihr eure Katze decken lasst. Ihr tragt damit noch mehr zum bestehenden Tierelend bei. Die Tierheime platzen aus allen Nähten. Viele der kleinen Katzen sind von Leuten, deren Katze unbedingt einmal Junge haben sollte. Und ja, natürlich hatte man Abnehmer ^^ ... . Als die Abnehmer dann die Kitten sahen, hatten die nicht die Wunschfarbe, oder es entpuppte sich plötzlich eine Allergie oder sonstein anderer Grund gegen die Katze, und schwupp, landete der ganze Wurf im Tierheim. Nicht anders wird es bei euch sein.

Weißt du, dass eine Katze ohne Weiteres 5 - 7 Junge bekommen kann? Wohin mit den vielen Tieren?

Weißt du, ob der Kater auch keine Erbkrankheit hat?

Weißt du, wie man eine Katzengeburt überwacht? Was machst du, wenn ein Kitten im Geburtskanal steckenbleibt und sofort reagiert werden muß, weil sonst die Mutterkatze und das Kitten sterben? Hast du einen Tierarzt, der zur Not mitten in der Nacht Hausbesuche macht?

Weißt du auch, dass es Stress pur ist, für eine Katze, Babies zu bekommen und diese groß zu ziehen?

Wenn es noch nicht zu spät ist, dann sei doch bitte vernünftig, und lass die arme Miez kastrieren. Warum ist übrigens der Kater auch nicht kastriert? Der markiert doch sicher lustig in der Wohnung herum, und wenn er es noch nicht tut, dann dauerts nicht mehr lang ^^ ... .

Lies doch einfach ergänzend auch mal das:

http://www.loetzerich.de/KIN/catcare/kastration/kastration.html

Ich weiß, dass das nicht die Antwort ist, die du hören wolltest, aber in manchen Gebieten Deutschlands gibt es bereits ein Kastrationsgesetz, dass es Katzenhaltern verbietet, unkastrierte Katzen ins Freie zu lassen. Wer seine Katzen nicht kastrieren läßt, kann dort mit einer saftigen Strafe rechnen. Dem ist in Paderborn und Bremen bereits so, und wird sicher Deutschlandweit nachziehen. - Dieses Gesetz wurde nicht umsonst entwickelt. Tierschutz fängt da an, wo man sinnlose Vermehrung stoppt!

Nein, das heisst nicht, dass sie Erfolgreich waren!

Das tut der Katze wirklich weh, wenn der Kater drin ist!

Solange er ihr nach geht und sie noch rollig sein scheint, lasst sie zusammen, auch wenn es nicht klappen sollte!! Es gibt so viele kleine Kätzchen in Tierheimen, die ein neues zu Hause suchen, dann könnt Ihr ja einen tollen Beitrag leisten, wenn Ihr Eins von Denen holt, die sind sogar meistens schon Stubenrein, wissen also, was ein Katzenklo ist, das Problem hättet Ihr dann schon mal gelöst!

Ich kann nicht so ganz verstehen, dass Ihr Eure Katze Deken lässt, was ist es für eine Rasse, dass es unbedingt eine von deiner Schwester sein muss?

L.G.Elizza

Reinrassige Siam, er auch ^^

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?