Katzenfutter mischen oder bei einer Sorte bleiben

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Tierfreund,

ich selbst habe zwei Tiger zuhause ;) (nein, nicht die großen, gelb-schwarzen)

Ich füttere mit Hochwertigen und günstigern Futter (das allerdings nach den Inhaltsangaben nur bedingt minderwertiger ist, als das teure) Ich mische nicht, allerdings wechsle ich hab, mal so mal so. Man sollte dennoch überwiegend Naß futtern, das Trockenfutter entzieht dem Katzenkörper Flüssigkeit. Hin und wieder Frischfleisch, wie z.B. ein Rinderherz werden deine Mietzen lieben ;). Im Übrigenh alte ich das Happy Cat für ein gutes Futtermittel.

Anmerkung: Die Leute die hier alle nach dem hochwertigsten Futter für das Tier schreien, sind die selben Leute, die sich selbst von Fertiggerichten mit Geschmacksverstärkern ohne Ende ernähren. Meinen Katzen geht es trotzdem gut, auch wenn sie mal Aldi-Futter bekommen.

du musst nicht zwei futtersorten mischen.... das ist quatsch wir haben eine katze und die hatte mal 15 kinder die wir alle im haus haben ich glaub ich kenn mich damit ganz gut aus :D es ist völlig in ordung, wenn du ihr immer das gleiche gibst, allerdings solltest du vielleicht so eine große trockenfutterpackung kaufen, und davon immer mal was geben (statt dem anderen). das trockenfutter (man bekommt fast überall gutes) hat mehr nährstoffe aber die katze (also zumindest meine) freut sich mehr über feuchtfutter. und die kannst ihr auch einmal im monat oder wie du es eben willst ein stück rohes fleisch geben. dann ist deine katze sehr gesund... außerdem gibt es ja auch mehrere sorten von einer marke oder in einem aden. eigentlich kann man nicht s viel falsch machen. wenn deine katze rauskann, wird sie sich j eh auch mal ne maus holen :D:D

Die Qualität ist auch beim Katzenfutter nicht am Preis abzulesen.

Ob Du wechseln darfst, sagt Dir Deine Katze: entweder sie lässt es stehen oder sie frisst.

Was möchtest Du wissen?