Katzenbabys - und Mami umsetzen

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

In eine offene Kiste ist ganz schlecht, Katzen mögen mit ihren Babys am liebsten erst mal eine Höhle. Das Umsetzen ist natürlich nicht so ideal und solange die Babys noch so winzig sind würde ich sie erst mal in der Höhle lassen, wenn Platz genug ist. Wenn du allerdings sagst sie hat sie darin bekommen wird darin wohl auch alles voller Blut sein. Dann solltest du die Kleinen einmal vorsichtig raus nehmen, ein suaberes warmes Tuch am besten Baumwolle oder Leinen rein legen und die Kleinen dann wieder zurück. Meine Katze hat damals ihre Babys im Kleiderschrank bekommen. Da konnten sie dann allerdings nicht drin bleiben darum habe ich im Zoohandel ein Katzenzelt gekauft und die Babys da rein gelegt, die Mama ist dann mit den Kleinen auch darin geblieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich wollte sie umsetzen weil 2 der kleinen etwas wenig gewogen haben damit ich besser zum kontrollieren ran komm und ggf. auch nachhelfen kann damit sie auch die zitzen finden. ich habe sie jetzt nicht umgesezt ich wiege sie nun alle 12 stunden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, bitte nicht umsetzen. Das bringt die Mutterkatze durcheinander. Es hat schon seinen Grund, warum die Katze sich den Ort für ihre Kleinen gesucht hat. Sie sieht diesen Ort als sicher an.Solltest du sie umsetzen, kann es passieren, dass die Katzenmutter Stress bekommt und nicht mehr genug Milch produziert, und es kann vor allem passieren, dass die Katzenmutter die kleinen hin und her schleppt. Nicht eingreifen, so lassen bitte.

LG und herzlichen Glückwunsch

Heidi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie mag aber wohl momentan noch nicht, dass jeder ihre Babys antatscht und anguckt. Das ist bei vielen Miezmamis so. Lass sie in ruh, wenns ihr zu eng wird, zieht sie von allein um.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst es versuchen, sie umzusetzen. Stell einen offenen gut ausgepolsterten Wäschekorb daneben, den du mit einem Brett oder einer mehrfach gefalteten decke von oben gut abdeckst, so dass nur die Mutterkatze bei Bedarf die "Höhle" mühelos verlassen kann.

Falls die Mutter Anstalten macht, ihre Kleinen zurück zu tragen, machst du eben für einige Tage die Kratzbaumhöhlen ( auch die oberen bitte!) zu, indem du die Eingänge zustopfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso willst du denn da ran? Lass sie die erste Zeit mal in Ruhe, die werden noch früh genug auf Erkundungstour gehen xDAußerdem sucht sich die Mutter einen in ihren Augen sicheren Platz zum werfen aus :-)

Guck ab und zu mal rein und gut is, ansonsten kommen sie wie gesagt eh bald raus und werfen dir die Blumen um, zerkratzen die Vorhänge und verdrecken die Wohnung ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Mama wird ihren Wurf immer wieder dorthin bringen, den sie am Sichersten für ihre Babys hält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst da auch nicht hinkommen, sie kümmert sich schon drum! Warum hat sie Junge? Warum ist sie nicht kastriert? Lies dir diese Seite mal durch, und nimms dir zu Herzen!!!!!

http://www.feline-senses.de/02infokastration.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bennirgbg
22.06.2011, 10:23

wieso sollte sie denn kartriert sein? ich find es soll jeder katzenbesitzer so machen wie er will... wir wollten dass sie einmal junge bekommt und danach gerichtet wird! keine angst wir haben schon genügend abnehmer und ein baby bleibt bei uns.

0

Du kannst es versuchen, es kann aber sein, dass die Katze ihre Babies wieder zurückbringt, dann sollstest du sie auch dort lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?