katze scheißt uns immer in den keller

7 Antworten

Habt ihr das Katzenklo mal im Keller gestellt. Vielleicht fühlen sich die Katzen da weniger beobachtet, sicherer? ist einem kühleren Raum ?? können sie auch nach draußen, meist tun sie ihr "Geschäft" doch lieber draußen in der Natur.

Das war eindeutig zu viel. Vor allem für die 1. Katze. Ich empfehle hier eine Bachblütentherapie. Und zwar "Holly" und "Beach". Die kann man in der Apotheke holen und hilft gegen "neue Situation und Stress". Ich hatte ähnliche Probleme und da helfen weder Sprays noch sonst was. Vor allem das Schlimmste ist die Katze reinzutunken. Das geht mit sicherheit nach hinten los. Wenn gar nichts mehr hilft, funktioniert noch folgendes. Suche einen kleineren Raum. Am besten mit Fliesen. Dieser Raum wird mit Körbchen (nicht auf den Boden stellen) und Spielzeug und Katzentoilette eingerichtet. Keine Decken auf den Boden. Dann rein mit den Katzen. Sie dürfen dann erst wieder raus wenn sie ins Katzenklo machen. Bei so viel Stress ist es gut wenn sie sich erstmal an einen Raum gewöhnen. Natürlich darf es an Aufmerksamkeit und Zuneigung trotzdem nicht fehlen. Und nochmal die Katze schimpfen und reintunken bringt wirklich nichts. Während dieser Zeit noch die Bachblütentherapie und abwarten. Es kann tage aber auch Wochen dauern. Hier ist vor allem Geduld gefragt. Sie werden anfangs raus wollen aber da muss man stark bleiben. Und immer daran denken, diese Form ist allemal besser als eine vollgesch.. Wohnung und dann müssen die Katzen irgendwann weg. Ruhig mal ausprobieren. Hat bei meiner innerhalb von einer Woche geklappt (sie war davor 6 Jahre unsauber). Wichtig ist, dass sie dieses Zimmer dann auch weiterhin als Toilettenzimmer nutzen können sonst sind sie wieder verwirrt. Und auch wichtig, am besten jetzt keine Veränderung mehr. Katzen sind da megaempfindlich.

Hi, die Katzen hatten doppelt Stress: Wohnungwechsel UND Baby - = ein Neuzugang für sie. Sie protestieren, indem sie in den Keller sch..... frei nach dem Motto: Sch.... drauf. Ihr könnt was in den Keller legen zur Katzen-Abwehr (zb. Büschel von fremden Hundehaaren) aber dann protestieren sie in einem eurer anderen Räume. Besser ist, den Tieren mehr Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, Leckerchen, Schmuseeinheiten, damit sie zum Protest keinen Grund mehr haben. Und: solange sie in den KELLER sch..... habt ihr auch keine Ratten drin, Katzen-Sch.... wirkt wie ein StopSchild für Nager...............

also das klo da sind die immer raufgegangen nur nicht wenn es im keller steht und das mit stress kann eigentlich auch nihct sein da ich gehört habe wenn die katzen miteinanderspielen sie sich wohl fühlen und wie meinst du das ob der boden im keller frei ist?

ich gehe davon aus das ihr bereits mindestens zei katzenklos aufgestellt habt, wenn nicht solltet ihr das nachholen. evt die klos mit unterschiedlichem katzenstreu befüllen. umzug in eine neue umgebung ist immer ein stressfaktor denn das revier deiner katze ist ihre ganze welt. nun kommt noch ein baby dazu und sie muss nicht mehr nur ein neues revier akzeptieren, sondern es auch noch teilen. wenn sie darauf am liebsten schei*en* würde, dann tut sie es nun. viel zuwendung ist nötig. ertappst du sie auf frischer tat, nimm sie sanft, setz sie in ihr klo und lobe sie tüchtig wenn sie macht.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?