Kartoffel keimen wann?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich mache das so:
Kartoffeln - die beste Sorte die ich kriegen kann in ein Beet wenn es nicht mehr gefrieren wird - unten rein und nur so viel Erde rein dass diese bedeckt sind. Sobald es warm genug ist keimen die - vorkeimen nicht nötig. Sobald die ersten Triebe oben rauskommen wieder Erde darauf - das Ganze macht man so lange bis kein Platz mehr nach oben ist.
Solange der Platz nicht zu feucht wird gibt das eine weit ertragreichere Ernte - weil die Frucht nicht wirklich nach unten wächst bei Kartoffeln.

Sprich: Wenn nicht mehr friert einfach raus damit und du musst nicht vorkeimen. Wenn du das unbedingt willst - keinen Schimmer wie xD Themaverfehlung ich geh mich schon schämen xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du die Kartoffeln etwa eine Woche vor-keimen lässt, reicht das aus. Eigentlich ist das nicht mal nötig. Wenn die Keime zu lang sind, brechen sie beim Pflanzen ab.

Mit den meisten Kartoffeln aus dem Supermarkt, wird der Versuch nichts. Die sind meistens mit einem Mittel behandelt, was das Keimen unterbindet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hexe121967
09.03.2016, 11:35

man nimmt auch keine kartoffeln aus dem supermarkt sondern geht im fachhandel entsprechende saatkartoffeln holen.

0

Bei mir funktioniert es immer so:

  • Kartoffeln in der Küche zu lange liegen lassen.
  • Kartoffeln keimen von selbst.
  • Vorsichtig aus der Tüte befreien, ohne dass die Keime abbrechen.
  • Im Garten vergraben, so dass der Keim nur knapp unter der Erde sitzt.

Das geht zu jeder Jahreszeit. Sie wachsen dann, wenn es warm genug ist. Nur wenn unerwartet verspäteter Dauerfrost einbricht, können sie mal erfrieren.

Sogar aus dicken Schalen, die ich nur als Düngung vergraben wollte, sind schon große Kartoffeln gewachsen. Offenbar braucht man gar nicht die ganze Kartoffeln säen, ein dickeres Stückchen reicht völlig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keimen können nur unbehandelte Kartoffeln, die mit Chemie behandelten werden nicht ankeimen. Ich habe meine Saatkartoffeln im Januar bestellt und diese liegen seither im Keller auf dem Backstein-Boden, die keimen jetzt schon aber es hat ja keine Eile. Mitte April werde ich sie im Freiland stecken.

Wenn die Keime schon zu lang sind, besteht die Möglichkeit, dass sie abbrechen bevor sie an Ort und Stelle eingefplanzt werden, aber sie treiben wieder neu aus. Mir ist es lieber, wenn die Keimung noch am Anfang steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

im normalfall kann man saatkartoffeln ab ca. mitte februar kaufen. mein papa holt die meist mitte bis ende märz (je nach temperaturen) damit er sie bis mitte/ende april vorkeimen lassen kann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von staysic88
09.03.2016, 11:31

oh ca 1 Monat doch solange

0

Man muss die Kartoffeln nicht vorkeimen lassen, wir haben das nie gemacht. Alte Bauernregel: "Legst du mich im April, komm ich, wann ich will. Legst du mich im Mai komm ich glei(ch)."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kannst du jetzt machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?