Kartoffeln im Garten - Wühlmäuse fernhalten?

4 Antworten

Da es bei einer Kartoffelanpfanzung schwierig ist, unterirdisch alles mit feinem Drahtgitter zu umzäunen (diese Methode ist bei einzelnen Pflanzen ganz brauchbar), bleibt nur das Aufstellen von Fallen. Oder Du versuchst es mit einer Mischkultur, bei der man zwischen die Kartoffelreihen Zwiebeln und Knoblauch steckt. Sicher wäre die beste Lösung ein Hund... :)

Woher ich das weiß:Hobby – Gärtner aus Leidenschaft

Ihr könnt versuchen Andenknoblauch oder Bärlauch zwischen die Kartoffeln zu pflanzen. Wühlmäuse mögen das häufig nicht. Eine Garantie ist es aber nicht. Wühlmäuse bekommt man ohne Gifte nur sehr schwer wieder weg. Pflanzt ein paar Kartoffeln mehr ein, dann ist der Schaden evtl. durch die Menge aufzufangen.

Extrem stinkende Pflanzen einsetzen, zwischen die Kartoffeln, (Sellerie).

Und wenn der Hund keine Wühlmäuse mag? Hundehaare haben bei mir auch nicht geholfen.Ob angesengt oder Frisch. Ich glaub es helfen nur Knoblauchgewächse(Knobi+ Bärlauch+ wilder knoblauch)

Was möchtest Du wissen?