Karikatur deuten Bismarck?


07.03.2021, 17:16

Danke euch für die Antworten

 - (Schule, Berlin)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Elsass Lothringen war eine seit dem frühen Mittelalter deutsche Region. Lothringen ist nach dem Sohn von Karl dem Großen "Lothar" als Lothar-ingen bekannt. Bis zum Reichsdeputationshauptschluß war die Region Teil des hl. röm. Reichs deutscher Nation. Die Mehrheit der Einwohner sprach deutsch bzw. einen deutschen Dialekt.

Das Elsass wurde von Napoleon ohne Legitimation dem französischen Herrschaftsgebiet eingegliedert und fiel nach dem durch Frankreich begonnenen franz. deutschen Krieg zurück an Deutschland.

Um nicht übermäßige Spannungen zu erzeugen wurde Elsass Lothringen kein Teil eines deutschen Staates (z. B. Preußen oder Baden), sondern ein Gebiet mit speziellem Status, das reichsunmittelbar verwaltet wurde.

Sehr ausführlich, danke dir

0

Preußen kettet das Elsass an sich.

Aus dem Netz zusammengetragen :

Durch Unterzeichnung des Frankfurter Friedensvertrags am 10. Mai 1871 im Anschluss an den Deutsch-Französischen Krieg musste Frankreich  Elsass und Lothringen an das neu gegründete Kaiserreich abtreten.
Dass Elsass-Lothringen erzwungenermaßen abgetreten wurde an das neu gegründete Deutsche Reich, hat den deutsch-französischen Gegensatz noch mal massiv gesteigert, war von daher ein politischer Fehler. Das ist im Wesentlichen auch auf Drängen der Nationalliberalen und des Militärs passiert. Also die politische Führung, Bismarck, hat das eigentlich nicht gewollt und die politischen Folgen waren auch ziemlich fatal. Die Möglichkeit, sich mit Frankreich zu arrangieren, war somit nicht mehr gegeben.

Das werdende Deutschland hat seine Brüder und Schwestern im Elsass und in Lothringen von der französischen Besatzung befreit.
Daraufhin haben dann französische Medien mit Hass, Hetze und Lügengeschichten regiert.

Das hat dann auch zum ersten Weltkrieg geführt: https://www.focus.de/wissen/mensch/geschichte/erster-weltkrieg/erster-weltkrieg-frankreich-und-der-ausbruch-des-ersten-weltkrieges-grande-nation-mit-grosser-schuld_id_6208851.html

Jetzt macht alles Sinn, danke

0
Der Erste Weltkrieg hatte andere Ursachen
Eine Generation später, um die Jahrhundertwende, hatten sich beide Länder wieder angenähert. Als 1914 tatsächlich der nächste Krieg folgte, waren nicht die Friedensbedingungen von 1871 die Ursache. Darüber sind sich die Historiker einig. Museumsleiter Thurnherr: „Man führt den Ersten Weltkrieg immer gern auf französischen Revanchismus zurück, auf den Wunsch, Elsass-Lothringen zurückzugewinnen, aber in der Realität war es nicht so. Der Erste Weltkrieg wurde durch eine diplomatische Krise ausgelöst, die in diesem Moment ganz Europa erfasste.“
0
@Huflattich

Wahrscheinlich ist sogar beides richtig.
Ein „kriegslüsterner deutscher Kaiser“ ist auf jeden Fall die unsinnigste These.

1
@Weissmaenchen

Ich denke auch, der war nur sich "selbst beweihräuchernd". Er fand sich ganz toll und wollte "hochglänzen". Sieht man ja an seinem gesamten Erscheinungsbild... vielleicht war er sogar selbst total überrascht was er angerichtet haben soll.

0
@Huflattich

Mit Sicherheit, schließlich hat er sich immer für Frieden und Zusammenhalt zwischen den Königreichen in Europa ausgesprochen.

1

Aufgrund des Sieges im dt.-franz. Krieges nahm Preussen Elsass-Lothringen als Kriegsbeute an sich.

Woher ich das weiß:Recherche

Wobei "Kriegsbeute" so auch nicht stimmt, denn es war nichts anderes als die Zurückholung einer Kriegsbeute. Das Elsass wurde erst im Dreißigjährigen Krieg durch Frankreich erbeutet und war bis dahin deutsch.

1
@Pantauals

Korrekt - und selbst nach dem 30jährigen Krieg war es bis 1805 noch Teil des hl. röm. Reich deutscher Nation, wenn auch unter französischer Fremdherrschaft.

1

Nicht als Kriegsbeute, sondern Elsass- Lothringen wurde von der französischen Besatzung befreit. Das hat den Besatzern natürlich nicht geschmeckt.

0

Da steht es doch drunter: "Preußen kettet das Elsaß an sich." Das ist doch schon die kurze Zusammenfassung dieses Bildes.

Richtig, nur weiß man da noch nicht, was wirklich dahintersteckt, warum und wieso Bismarck das Elsass an Preußen kettete...;o)

Die Karikatur zeigt nur eine schwere Eisenkugel die vormals Strafgefangene an den Fuss bekamen um "nicht fortlaufen zu können".

0
@Huflattich

Ja aber das warum und wieso usw. wird in der Karikatur auch gar nicht angesprochen.

0
@bergquelle72

Ich denke schon, dass die Hintergründe der Karikatur herausgearbeitet werden sollen... sonst macht das ganze doch absolut keinen Sinn . ;o)

Abschreiben kann jeder....

0
@Huflattich

Klar kann man die Hintergründe herausarbeiten. Muss man sogar, wenn man die Karikatur vernünftig einordnen will. Aber davon wird hier nichts IN der Karikatur angesprochen.

Ich hatte nicht vor, dem Farger hier die Hausis zu machen. Und er hatte nur nach einer Deutung gefragt. Nicht nach einem ganzen Aufsatz.

0
@Huflattich

Was aber keiner genannt hat, ist die Interpretation der Eisenkugel.

Das Deutsche Reich hat das Elsaß und Lothringen annektiert (ob jetzt und aus welchen zu Recht oder zu Unrecht und wie glücklich die "Brüder und Schwestern waren sei mal dahingestrellt.

Adies Karrikatur ist eine aus französischer Seite und will deutlich machen, dass Bismark sich damit keinen Gefallen tut. Das wird dem Reich wie eine schwere Last am Bein hängen und daran hintern wirklich voran zu kommen. Diese Sichtweise ist nicht ganz unbegründet und hat sich durchaus bewahrheitet. Denn anders als es oben Weissmännchen behauptet, waren die "Brüder und Schwestern" nur zum kleinen Teil überzeugte und eifrige Deutsche, zumal Deutschland ja vor allem ein preußisches Deutschland war.

Aber jetzt habe ich doch angefangen dem Frager die Hausis zu machen ....

0
@bergquelle72
Aber jetzt habe ich doch angefangen dem Frager die Hausis zu machen ....

Das meinte ich ja damit...

Tja, man muss sich schon entscheiden, entweder ganz oder gar nicht

Selbstverständlich hat diese Maßnahme Preußens dazu geführt, dass eine tief gründende "Erbfeindschaft" zwischen den Ländern entstanden ist.

0

Was möchtest Du wissen?