Kann sich der IQ im Laufe des Lebens verändern?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aus: http://www.gutefrage.net/frage/kann-man-den-iq-steigern

der IQ bleibt im Leben und verändert sich höchstens +/- 10

Es ist jedoch möglich den IQ zu steigern, wenn dieser vorher gesunken ist. Z.B. durch schlechte Tage, Depressionen, Konzentrationsschwierigkeiten, falsche Testverfahren etc.

Die IQ-Tests können daher unterschiedliche Ergebnisse bringen und sind daher nicht "stetig". Ansonsten hilft es vielleicht, dass Gehirn zu trainieren bzw. "wachsen zu lassen" , durch Übungen, gesunde Ernährung etc.

Der IQ steigert sich aber zu über 90% nur durch die Gesundheit. Jemand der nicht mehr unter Stress steht und sich wohl und gesund fühlt hat eher Chanchen seinen IQ beim nächsten Test "steigen" zu lassen.

Den genetisch-bedingten IQ - wie immer der sich auch je messen lässt - lässt sich natürlich kaum ändern!

Das kann schon sein. Aber Du mußt Dich deswegen jetzt nicht testen lassen. Der IQ-Wert sagt nur wenig über die Lebensbewältigung und die Zukunft aus.

ja natürlich: das gehirn verhält sich wie ein muskel: übungen, die logik verlangen, sind ebenso nützlich wie gedächtnistraining. wer seinen grips häufig anstrengt, kann auch seinen IQ verbessern.

Es gibt auch verschiedene IQ Tests, die ich damals mit 9 gemacht hab waren anders als die mit 14. Klar können dann die Ergebnisse voneinander abweichen, bleiben jedoch im großen und ganzen im selben Bereich.

Der Iq wert ist ja kein reiner Wert über die Intelligenz eines Menschen, sondern ein Quotient, der auch auf das Alter bezogen ist. Die Intelligenz ändert sich im Laufe des Lebens sehr stark, der IQ gibt die Relativpostition dazu zur Bevölkerung im gleichen Alter an. Somit kann sich auch der IQ ändern. Man kann sein Gehirn trainieren oder durch Krankheit/medikamente "dümmer " werden.

Was möchtest Du wissen?