Kann mit jemand sagen bei wie viel pH das Enzym Hefe am besten reagiert?

4 Antworten

Hefen sind keine Enzyme, sondern eine Gruppe von Mikroorganismen, also ganz kleine Lebewesen. Sie enthalten aber verschiedene Enzyme. Enzyme sind spezielle Eiweißstoffe, die als Biokatalysatoren wirken. Das heißt, sie ermöglichen und beschleunigen bestimmte chemische Reaktionen.

Die Backhefe oder Bierhefe (Saccharomyces cerevisiae) wird auf Melasse herangezogen, die auf einen pH-Wert von 4,5 angesäuert worden ist. Turbohefe für die Vergärung von Obstsäften zwecks herstellung von Obstbränden (Schnaps) arbeitet ebenfalls im leicht sauren Milieu von pH 4,5 bis 5 am besten.

Von daher ist die Aussage von 17zimmermann5, dass Hefe keine pH-Werte unter 7 vertragen würde, einfach nur falsch.

Für die Beantwortung der Frage, welches der optimale pH-Wert für Hefeenzyme ist, müsste man wissen, um welche Hefe und welches Enzym es gehen soll.

Die optimale Arbeitstemperatur von Saccharomyces cerevisiae liegt übrigens bei 32°C.

Also Hefe gährt bis zu pH 2.8. Optima zum vergähren von Früchten ist 3.0-3.2

Hefe ist ein Pilz, kein Enzym.

Welchen pH Wert ein Pilz benötigt um zu überleben weiß ich nicht.

Auf jeden Fall braucht er Glukose in Form von Kohlehydraten und Wärme.

Aber zum backen oder zum Bier brauen werden ja auch diese Enzym-Hefezellen benötigt?!

0
@Jaddy

In Hefe steckt Katalase

0

Was möchtest Du wissen?