Kann man über 2 km zielen mit einem snieper?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aber klar doch der der weiteste bekannte Treffer liegt bei circa 2.475 Metern auf einen MG-Schützen, ausgeführt von dem britischen Scharfschützen Corporal Craig Harrison in Afghanistan mit einem AWM L115A3 , allerdings ist das noch gar nichts im Vergleich was diese Hochleistung Präzisions Gewehre Leisten können siehe Mechem Ntw 20 (Panzerbrecher dieses Gewehr kann Schüsse bis auf 3000 Meter ++ Ausführen) oder das Weltweit berühmte Barett M82 ebenfalls ein Hoch Distanz AMR , zur Verdeutlichung der Kraft solcher Waffen hänge ich ein Interessantes Video an , dies zeigt die Reichweite und die Durchschlagskraft solcher Waffen , die Mündungsenergie des unten gezeigten NTW20 Gewehr liegt bei knapp 30000 Joule dies ist genug Energie um einen Schützenpanzer Problemlos mit einer einzelnen Kugel Komplett zu Durchbohren!

http://www.youtube.com/watch?v=vXLRYf9EV2Y

ein toller Bursche, dieser Harrison....

0
@stefanpeter

ich muss dir recht geben , diese Leistung ist schon Krass , es hat bestimmt 30 Minuten ++ Gedauert diesen Schuss genau zu Planen , Wind Gravitation der Kugel , und die Kugel Flugzeit, dies ist selbst für einen Ausgebildeten Scharfschützen schwierig , allerdings ist das gar nichts im Vergleich was der Russische Elite Scharfschütze Wassili Grigorjewitsch Saizew während des 2ten Weltkrieges geleistet hat .

0
@stefanpeter

Es ist nie schön wen jemand Stirbt / Verletzt wird aber besondere Situationen erfordern besondere Mittel , stell dir vor : ein Sprengstoff Attentat passiert Jemand stürmt in ein Lokal und nimmt 10 Geiseln , droht alles in die Luft zu Jagen , wie würdest du handeln ? Den Attentäter Töten oder alle Sterben lassen ? Kein Scharfschütze erschießt eine andere Person umsonst …

0

paar lustige aber durch aus wissensfreie Antworten hier zu sehen:D

Also, das kommt ganz extrem vor allem auf folgendes an:

Art des Ziels: -Anti-Fahrzeug-Gewehre im 20mm Bereich treffen auf 2 bis 2,5 km -Kal. .50 BMG gegen leichte Fahrzeuge und Personen auf 1,5 bis 2 km -416 Barret auf "weiche Ziele" bis zu 2,5 km (effektive präzise Reichweite, weitere Schüsse bei allen Waffen ggf. Falls möglich)

Wetter und Umweltbedingungen: Luftfeuchtigkeit, Wind, Höhe (wegen dem Luftwiderstand).

Mit dem ersten Schuss einen Kopf zu treffen ist aber denke ich z.Z nicht zu 100 % mögl. (rein physikalisch betrachtet) Es gibt jedoch bestätigte Personentreffer im Bereich zwischen 2 und 2,75 km!

Physikalisch betratet ist das sehr wohl möglich...

0

Also mit reichweitengesteigerter(!) Munition kann die Panzerhaubitze 2000 bis zu 40 km weit schießen. Jedoch fliegen die Geschosse solcher Artilleriewaffen in einer parabolische Flugbahn, das heißt sie fliegen einen großen bogen, weil das Geschoss sonst vor dem Eintritt im ziel auf den Boden fallen würde, da die Geschwindigkeit von Projektilwaffen begrenzt ist. Die Berechnung des Einschlagpunktes ist hierbei überaus komplex, da alle möglichen Wetterverhältnisse und sogar die Corioliskraft (die ablenkung des Geschosses, die durch die Rotation der Erde zustande kommt) mit einberechnet werden müssen. Die Zielgenauigkeit ist hierbei relativ grob, was bei detonierenden 40-Kilo Granaten nicht weiter tragisch ist, jedoch würde man mit einem Scharfschützengewehr und dessen Projektilen die so gut wie nur bei direkten Treffen Schaden zufügen hierbei vergeblich schießen, selbst wenn man die möglichkeit gefunden hat deren Flugbahn zu berechnen. (btw: eine Gewehrkugel die in der Ebene waagerecht abgeschossen wird erreicht zum gleichen Zeitpunkt den Boden, wie eine, die aus gleicher Höhe fallengelassen wird, da beide ja gleich stark von der Erde angezogen werden. Die eine legt in dieser Zeit bloß eine Strecke von mehreren hundert oder tausend Metern zurück.)

Wenn es absolut windstill ist und man ein paar Hilfen zum Zielen und zum Fixieren der Waffe hat, sind schon recht hohe Entfernungen möglich ... aber unter realen Einsatzbedingungen sind solche Schüsse doch immer mit einer Portion Glück verbunden.

Mit Schultergestützten Waffen ist es prinzipiell Möglich auf eine Distanz von 2000 Metern zu schießen. Das ist aber alles andere als einfach. Wer schon mal so etwas gemacht, oder versucht hat weiß, dass es viel Können und Glück mit dem Wetter bedarf, um auf diese Distanz mit Waffen bis zu 12,7 mm zu treffen. Allein wenn man mal beachtet das die Waffen und Munitionsbedinge Streuung ca. 1,5 cm auf 100m ausmacht. Das heißt auf 2000mtr ist die Streueng 30cm groß. Nimmt man jetzt eine Zielscheibe von der Größe eines Kopfes sieht man, das diese nicht einmal 30cm hat. Soll heißen: Das sind Glückstreffer und keine mit Ansage. Alles andere ist Quatsch; Physik kann man nicht verarschen.

Was möchtest Du wissen?