Kann man sich in jmd. verlieben den man nie persönlich kennengelernt hat?

Das Ergebnis basiert auf 15 Abstimmungen

Ja 60%
Nein 40%

11 Antworten

Hallo keksx123 👋

ich denke schon, ja, allerdings kommt es wie ich finde auch darauf an wo und unter welchen Umständen man sich kennen lernt.

Damit meine ich, dass Webseiten oder Apps, die nur für das schnelle, ungezwungene Vergnügen gemacht sind, nicht dafür geeignet sind um jemanden wirklich ernsthaft kennen zu lernen, denn die sind eben darauf aus, dass man sich trifft und sich danach in den meisten Fällen wieder vergisst. Gibt natürlich immer Ausnahmen.

Im normalen Chat oder über sonstige Seiten bei denen man mit Menschen in Kontakt treten kann, denke ich schon, dass man sich auch tatsächlich in eine Person verlieben kann wenn man lange genug Kontakt hat. Ich persönlich würde sogar sagen, dass es in manchen Momenten leichter ist, mit jemandem ins Gespräch zu kommen, grade Menschen, die ein niedriges Selbstbewusstsein haben finden sich vielleicht so kann ich mir vorstellen wohler, wenn sie eine Person erst einmal aus der sicheren Distanz kennen lernen und so besser einschätzen können wohin der Weg sie führt.

Natürlich kann man wie ich finde keine Beziehung rein über das Internet führen, früher oder später sollte man sich auch im realen Leben begegnen, aber man kann sich dennoch schon in diese Person verlieben oder Gefühle der Zuneigung empfinden. Sicherlich gibt es hier und da schwarze Schafe, aber auch im Internet ist am anderen Ende ein Mensch (Hoffe ich doch 🤣) und grade wenn man sich über Gemeinsamkeiten kennenlernt ist das doch umso schöner. Ich finde, im Netz gelten die gleichen Regeln wie persönlich auch, es ist persönlich nur eben mit einem Hilfsmittel.

Man springt ja auch nicht gleich vom sehen in eine Beziehung, man unterhält sich und auch wenn es nicht das gleiche ist, auch über ein Handy kann man sich sehen, kann den anderen kennen lernen, Dinge von sich preis geben.

Ich persönlich hab schon ein paar sehr sehr gute Freunde kennen gelernt und bereue es nicht. Wenn man solide Freundschaften über das Internet aufbauen kann, warum soll man sich nicht auch darüber verlieben können?

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – A-sexuell & in einer Beziehung
Also mit dem man nur geschrieben hat

Nein, dann weiß man gar nicht mit wem man es wirklich zu tun hat! Beim Schreiben kann man “lügen ohne rot zu werden“. Es gab sogar schon Mädchen die sich als Junge ausgegeben haben oder umgekehrt (aus “Spaß“), Kinder bzw Jugendliche die in Wahrheit Erwachsene (meist ältere Männer) waren usw.

ggf. Videogechattet oder telefoniert hat.

Ja, dann kennt man auch die Stimme, Art zu reden bzw sich auszudrücken usw. Eine Unterhaltung ist immer besser als diese Texterei um sich kennen zu lernen.

Ja

Bin sogar in der Situation.

Wenn man einen Menschen kennen lernt, dann spielt es keine Rolle ob physisch oder nicht. Den Charakter kann man eh nur an den Informationen bewerten die man von ihm bekommt. Und bevor jemand kritisiert, das man doch belogen werden kann, das kann bei einem physischen Treffen genauso leicht passieren. Es macht also keinen Unterschied wie man sich kennen lernt.

Ich habe das an so einigen Beispielen in meinem Leben in jeder Variante selber erlebt.

Ja

Liebe ist sehr komplex, kompliziert und divers.

Letztendlich ist das etwas, was nur du über dich selbst herausfinden kannst.

Möglich ist es, aber man kann sich da genau so verkalkulieren wie im echten Leben auch.

Ja

Ich finde es eigentlich schwierig, aber ich tendiere dazu, dass das zur Verliebtheit gehört.

Man "verliebt" sich zwar vielleicht nicht in die ganze Person, aber man kann sich halt in "Teile" angezogen fühlen.

Was möchtest Du wissen?