Kann man sich bei "Douglas" Ohrlöcher stechen lassen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, die schießen nur

Gehe NIE zum Juwellier. Piercer sind besser.

1.) Piercer haben mehr erfahrung

2.) diese Pistolen kann man nur abwischen (mit Desinfektionsmittel), ABER dadurch sind sie NICHT steril, da man sie nicht in den Autoklaven stecken kann -> Paradies für Keime und Krankheitserreger (auch AIDS/Hepatitis !!)

3.) die "Pflegetipps" der Juweliere/Frisöre und wer auch immer sonst noch so schießt sind einfach mist. NICHT drehen, das reizt den stich/schusskanal, MINDESTENS 6 bis 12 Monate abheilzeit bei Knorpelpiercings (Helix o.a.), 4 - 6 Wochen kein Schwimmbad,....-> DAS sind richtige Pflegetipps

4.) Piercer haben mehr Erfahrung bei der Schmuckwahl: diese "Gesundheitsstecker" sind mist. Es gibt sie nur in einer Einheitsgröße, jedes Ohr ist aber anders, auch in der Dicke -> kein Platz für Schwellungen -> Druck/Stecker wird ins Loch gezogen. Außerdem ist der Schmetterlingsverschluss sammelplatz für Dreck und Keime, das Material kann Nickel enthalten (jaaa, auch Chirurgenstahl). Manche vertragen auch kein Titan (Ersteinsatz beim Piercer), der Piercer erkennt das und kann PTFE einsetzen usw.

5.) der (Ohr)Knopel kann splittern, da der Stecker viel stumpfer als die Nadel ist (vergleich: Finger durch papier drücken und Stecknadel durch Papier drücken), dies ist schmerzhaft und verzögert die Heilung extrem oder macht diese unmöglich

6.) auch manche Ärzte sind nieten in dem Bereich, erkennbar daran dass sie schießen. Sie haben einfach keien Ahnung, auch wenn sie als Arzt vertrauensvoll erscheinen. Einer hat sogar mal einen normalen Labretstecker RAUSGESCHNITTEN, da er nicht wusste, dass man den Aufsatz auch abdrehen und den Stecker rausziehen kann....aber sie haben ja soooo viel Ahnung ironie off

7.) ALLLE Piercings SIND Piercings, also auch "Ohrlöcher" (= Lobepiercing), "die da oben am Ohr" (Helix) oder Nase (= Nostril, oder Septum , Nasallang und Bridge, sowie alle weiteren an der Nase, wobei bis her zum Glück nur ersteres geschossen wird) und sollten IMMER beim Piercer GESTOCHEN werden

8.) Kommentare wie "ich hab aber schon x-mal schießen lassen, alles in Ordnung" zählen nicht: ich bin auch schon mal bei roter Ampel über die Straße gegangen und lebe noch!!!! Das Risiko ist einfach zu hoch, kapierts endlich

9.) Aspekte wie: "beim Juwelier ists billiger", "beim schießen tuts weniger weh", "der Stecker da beim Juwelier gefällt mir mehr", "da darf ich dann früher den Schmuck wechseln" oder "ich will nicht dass so ein gruseliger gepiercrter und tattoowierter Mann an meinem Ohr ist" sind unreif, dumm und sollten immer NACH der GEsundheit kommen, da diese einfach mehr zählt!!! Ein Piercer/Tattoowierer ist eben oft selbst gepierct/tattoowiert, JA UND?? Er kanns trotzdem oder gerade deshalb besser als der Juwelier/Arzt/Schmuckgeschäftangestellter/...

10.) beim schießen tuts eben NICHT weniger weh, die meisten die das sagen haben noch nie ein Piercing stechen lassen und somit keine Vergleichsbasis. Außerdem hat jeder ein individuelles Schmerzempfinden, das dann auch noch von Stelle, Tagesverfassung und vielem mehr abhängt -> Aussagen obs weh tut sind sehr unzuverlässig, der Schmerz gehört dazu, ist eben so

11.) auch bei kleinen Kindern IMMER STECHEN lassen, das mit dem Schmerz, siehe 10.), außerdem kann ein guter Piercer genauso die Angst nehmen und genauso schnell und schmerzlos stechen!!! (meiner Meinnung nach selbst Lobes (Ohrlöcher) erst wenn die kleinen slebst entscheiden können, was wenn sie es lieber natürlich ohne Löcher haben wollen, die aber nach den ganzen Jahren nicht mehr zugehen??) außerdem, wer will seinem Kind einer unsterilen, Gewebe zerstörenden und von uninformierten Nicht-Profis bedienten Pistole aussetzen??

FAZIT: IMMER STECHEN!!!!!

Danke fürs Sterli :)

0

Bei Christ, bijou Brigitte, Claires kannst du es dir stechen lassen :)

Ka ob man das kann aber du solltest es nicht! Geh lieber zum Piercer im gegensatz zum juvelier hat der ahnung davon was er macht

Was möchtest Du wissen?