Kann man seinen Namen nachträglich nach der Hochzeit noch ändern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Namensänderungen sind grundsätzlich ohne ! triftigen ! Grund nicht möglich.

Und dass Du Dir evtl. bei Deiner Eheschließungszeremonie noch nicht sicher warst, was Du denn nun willst - ist sicherlich kein Grund für eine Namensänderung.

Wer eine so weit reichende Entscheidung - zu heiraten - treffen kann, der sollte auch in der Lage sein zu entscheiden, wie er anschließend heißen möchte.

Eine Veränderung des Familiennamens, wenn bei der Heirat ein Ehename bestimmt wurde, ist nur noch beschränkt möglich. Derjenige Partner, dessen Geburts- oder früherer Ehename, nicht zum Ehenamen geworden ist, kann dann seinen Geburts- oder früheren Ehenamen voranstellen oder anfügen, also einen Doppelnamen bekommen, der aus nicht mehr als 2 Namen bestehen darf. Ein "Zurück" zu dem früheren Namen ist nach dem Personenstandsgesetz ausgeschlossen.

Wurde bei der Heirat kein Ehename bestimmt, stehen alle Optionen zur Namensführung wie bei der Heirat ohne zeitliche Begrenzung noch offen, allerdings nur solange die Ehe besteht.

Was möchtest Du wissen?