Kann man Pausieren, wenn das Fernstudium zu stressig wird?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo kirukiru,

es ist möglich einen Lehrgang bis zu einem halben Jahr zu unterbrechen. In dieser Zeit ruhen der Versand und die Bezahlung, Sie haben aber weiterhin die Möglichkeit Aufgaben zur Korrektur einzusenden, Ihre Fernlehrer zu kontaktieren und den Online-Campus zu nutzen.

Bachelor-Abschlüsse bieten wir über unser Schwesterunternehmen, die Wilhelm Büchner Hochschule, an. Informationen dazu finden Sie hier: www.wb-fernstudium.de

Herzliche Grüße

Evelyn Tarabekos vom SGD-Kundenservice

Das kommt immer auf den jeweiligen Anbieter an. Bei den privaten Hochschulen ist es so, dass man das Studium über die Regelstudienzeit hinaus eine gewisse Zeit kostenlos verlängern kann. Eine weitere Verlängerung ist auch möglich, kostet dann aber wieder Geld. In dieser Zeit liegt es weitgehend an einem selbst, wie schnell man studiert bzw. ob man Pausen macht. Es kommt aber sehr auf das jeweilige Studienkonzept an, welche Nachteile dadurch entstehen können - zum Beispiel wie lange man warten muss, bis die Prüfungen dann erneut angeboten werden.

An meiner Fernhochschule (FH Riedlingen) konnte ich max. 2 Urlaubssemester nehmen, es war allerdings auch möglich das Semester zu strecken - also für ein Semester ein ganzes Jahr Zeit zu nehmen. Da man alle Prüfungen zwei mal im Semester ablegen kann, kann man sich durch geschicktes Verschieben der Prüfungen ziemlich entlasten bzw. in stressigen Phasen im Beruf mal auf Prüfungen "zu verzichten".

Was möchtest Du wissen?