Kann man Nudeln im Wasserkocher kochen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja, mußt nur immer wieder anschalten

Geht wunderbar. Hab gerade welche gekocht. Wieso sollte das ein Problem sein? Hab mir einen Wasserkocher ohne Spirale auf den Küchentisch gestellt und Nudeln, Wasser und Salz reingetan. Damit er nicht überkocht hatte ich ihn zwischenzeitlich immer mal ausgemacht und gelegentlich mit Kochlöffel umgerührt. Nur Milch sollte man nicht im Wasserkocher kochen, die brennt unten an und der Boden wird zu heiß, dass der Sicherheitsschalter die Stromzufuhr unterbricht. Dann musst du eine Weile warten, den Boden sauber kratzen und dann sollte auchdieser wieder gehen. Nudeln oder Gemüse jedoch sind kein Problem, da brennt nichts an. Meinem Wasserkocher tut das sogar gut, da sich durch das Salzwasser der Kalk löst...

haha natürlich geht es ich habe es grad eben gemacht ich hab das wasser in den wasser kochen und die nudeln rein und dann aufkochen lassen die nudeln waren Perfect :D und der wasserkocher lebt auch noch und nix war verklebt

hm, wäre sinnlkos, weil iwan hört der wasserkocher auf zu kochen, wenn das wasser heiß genug ist. ich würde wasser im wasserkocher heiß machen, dann das hei´ße wasser in einem topf schütten und die nudeln reinlegen ;)

Na ja, auf die Idee bin ich noch nicht gekommen. Aber wieso eigentlich nicht, wenn eine verdeckte Heizspirale drin ist. Aber ich kann dir nicht sagen, wie das hinterher dann schmeckt und ob es hunderprozentig funktioniert. Außerdem schaltet sich der Wasserkocher doch ab, wenn das Wasser kocht - vielleicht wenn du sie dann lange genug im Wasser liegen lässt.

Was möchtest Du wissen?