Kann man nach einem Studium Physik als Ingeneur arbeiten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

als Ingenieur arbeiten

Ingenieurarbeit ist nicht eindeutig definiert. Ich habe einmal aufgelistet welche Aspekte die Ingenieurarbeit haben kann.

  • Technische Forschung:  gut für Physiker
  • Grundlegende Auslegung und Durchrechnung von verfahrenstechnischen Anlagen:  beschränkt geeignet für Physiker
  • Gewisse Entwicklungsarbeiten (z.B. für neue Lichtquellen):  gut für Physiker
  • Management-Aufgaben:   gut für Physiker mit entsprechender Erfahrung und Fortbildung
  • Entwurf von technischen Systemen: eher ungeeignet  für Physiker
  •  ,,Betriebsingenieur": eher ungeeignet  für Physiker
  • ,,Verkaufsingenieur" Je nach zu verkaufendem Produkt gut oder weniger gut geeignet.

Natürlich sind das nur allgemeine Trends und die persönlichen Fähigkeiten sind schlussendlich maßgebend!

Zweite Frage:

welche Berufe kommen nach einem Studium in Physik sonst noch in Frage?

  • Universität (Professur oder wissenschaftl. Mitarbeiter)
  • Physiklehrer
  • Mitarbeiter im Forschungsinstitut (Fraunhofer usw.)
  • Forschungsmitarbeiter in Großindustrie
  • Bundeskanzlerin (Frau Merkel ist Physikerin)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Du kannst als Physiker arbeiten. Die Möglichkeiten sind vielfältig und hängen von der Schwerpunktsetzung ab.

Wer sich für den Beruf des Ingenieurs interessiert, sollte doch bitte auch ein interessensbezogenes Ingenieurstudium absolvieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du an Physik und Technik interessiert bist, dann gäbe es ein ideales Studium für Dich: Physikalische Technik (wird z.B. von der Hochschule München angeboten).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

diese Frage ist sehr schnell beantwortet: Nein, kannst du nicht.

Ingenieur ist in Deutschland nicht nur eine Berufsbezeichnung, sondern auch ein akademischer Grad.

In Bayern ist die Bezeichnung Ingenieur im Bayerischen Ingenieurgesetz geregelt. Dort heißt es:

Die Berufsbezeichnung Ingenieurin oder Ingenieur allein oder in einer Wortverbindung darf führen,
1. wer ein grundständiges Studium an einer staatlichen oder staatlich anerkannten deutschen Hochschule mit Erfolg abgeschlossen hat
a) in einer technisch-naturwissenschaftlichen Fachrichtung,

b) das eine Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern in Vollzeit aufweist und mit dem bei Anwendung des ECTS-Systems mindestens 180 Punkte erworben werden können
und
c) in dem die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik überwiegen; diese Voraussetzung gilt nicht für das Führen der Berufsbezeichnungausschließlich in der Wortverbindung Wirtschaftsingenieurin oder Wirtschaftsingenieur durch Personen, die ein grundständiges Studium des Wirtschaftsingenieurwesens absolviert haben,


Da Physik ein naturwissenschaftliches Fach ist, darfst du die Berufsbezeichnung Ingenieur nicht führen, auch wenn es sich besser anhören würde, als Physiker.

Das führen der Berufsbezeichnung ist nur den dazu berechtigten erlaubt. In Bayern sind bei Verstößen Geldstrafen bis zu 25.000 € möglich. Und es gibt Fälle, in denen Geldstrafen verhängt wurden.

Christoph, Dipl.-Ing. (FH)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes solltest du lernen, deine Fragen präziser zu stellen und vor allem auf deine Rechtschreibung und Grammatik achten 🙄

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paul0695
02.02.2017, 17:14

Mein Gott hab ich mich halt vertippt. Diese Klugscheißerei kann man sich auch sparen!!! Mein Gehirn denkt halt so schnell, dass meine Finger gar nicht mitkommen.

1
Kommentar von franz48
02.02.2017, 17:15

Wo du Recht hast, hast du Recht....vor allem der "Ingeneur"......

1
Kommentar von IckeWeissVonNix
02.02.2017, 17:28

Dann solltest du vorher vielleicht nochmal Korrektur lesen

1
Kommentar von ulrich1919
02.02.2017, 17:49

Wenn ich sehe, wie schlampig und schwerverständlich manchmal die Fragen in GF gestellt werden, ist diese Frage mit korrekter Satzstellung und nur 1 Tippfehler, welche die Verständlichkeit nicht beeinträchtigt, gerade eine Wonne.

0
Kommentar von IckeWeissVonNix
04.02.2017, 19:54

😂😂😂👏
Beste Antwort Karl

0

Nein, dafür brauchst du 3 Physik

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ulrich1919
02.02.2017, 17:52

Was ist mit 3 Physik  gemeint?

0

Was möchtest Du wissen?