Kann man nach dem Au-Pair bei seiner Gastfamilie bleiben?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier https://pro-fsj.de/de/informationen-f%C3%BCr-drittstaatenangeh%C3%B6rige findest du die Antworten auf deine Fragen.

So wie du es dir vorstellst, geht es nicht. Du musst nach Ablauf deines Au Pair Visums in dein Land zurueck und von dort ein anderes Visum beantragen. Dafuer musst du u.a. den Arbeitsvertrag einer deutschen Freiwilligenorganisation vorlegen samt Verdienstbescheinigung. Ausserdem musst du nachweisen, dass du fuer die Zeit genuegend Geld und eine Unterkunft zur Verfuegung hast. Bei deiner derzeitigen Gastfamilie darfst du dann nicht mehr zusaetzlich arbeiten, weil es sich um ein anderes Visum handelt. Es wird gefragt werden, was du dort an Miete bezahlen musst. "Umsonst" wird dir niemadn abnehmen.

Ich bezweifle, dass du ein neues / anderes Visum fuer dieselbe deutsche Meldeadresse bekommst. Da werden sicher Unstimmigkeiten unterstellt, die ja auch nicht von der Hand zu weisen sind, wenn du schreibst, dass die Familie dann kein neues Au Pair einstellen will.

Das musst du mit der Gastfamilie besprechen.

Meine Gastfalie hat JA gesagt. Ich glaube, dass das Problem Deutsche Botschaft ist. In der regel kann man nicht weiter wohnen, habe ich gehort. Deswegen mache ich mir sorge. Und ich würde gern wissen, ob jemand die gleiche Erfahrung hat.

0

Wo kommst Du denn her, aus welchem Land/von welchem Staat.

Ansonsten lässt sich Deine Frage NICHT beantworten.

Ich komme aus der Mongolei.

0

Was möchtest Du wissen?