Kann man mit Handschuhe einen Stromschlag bekommen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Geeignete Gummihandschuhe für unser Haushalts-Stromnetz sollten ein VDE-Zeichen haben und bis 1000 V zugelassen sein. Alles andere ist ungeeignet, da die Durchschlagsicherheit nicht garantiert ist.

Ansonsten hast Du erst einmal Glück gehabt, wenn die geschaltete(!) Phase direkt das schutzgeerdete Metallgehäuse berührt hat, was den LS-Schalter oder den RCD auslöste. Weniger dramatisch ist es, wenn der versorgungsseitige Neutralleiter das Gehäuse berührt - dieser Strom ist in diesem Fall ungefährlich.

Alles in allem kann ich mich da nur anderen Antworten anschließen:

Wer die 5 Sicherheitsregeln nicht kennt (hier vor allem 1 und 3), der sollte niemals mit Werkzeug in die Nähe spannungsführender Teile dürfen, da er  sich und andere in tödliche Gefahr bringt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

am besten, Du stellst Dich beim nächsten Mal noch mit nackten Füßen in eine Metall-Schüssel gefüllt mit Wasser. Wenn Du dann wieder keinen Strom-Schlag bekommst, dann hast Du noch mehr Glück gehabt als eben.

Mach Dich nicht an Leitungen etc. zu schaffen, wenn Du nicht weißt, was Du tust. Du kannst schneller tot sein, als Du es Dir vorstellen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann durchaus an den handschuhen liegen wenn sie aus gummi oder stoff bestehen leiten sie keinen strom aber trozdem da hast du sau glück gehabt respekt xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NintendoFan58
03.02.2016, 22:16

Ja ich hatte einfach nur Glück das ich Handschuhe an hatte. 

0

Immer die 5 Sicherheitsregeln beachten.

Wenn die Handschuhe defekt oder feucht sind kannst du einen Stromschlag bekommen das in vielen Fällen tödlich abläuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?