Kann man mit dem englischen A-level in deutschland studieren und wie unterscheidet er sich vom abi

3 Antworten

Du kannst dich direkt bei der Uni oder einer Fachhochschule bewerben. Vor dem brexit war das möglich.

Ich denke in England ist der Abschluss einfacher, da du in Deutschland in  zehn Fächern Abschluss machst und zwar gleichzeitig. In England kannst du in weniger Fächern und nacheinander A Level machen. Das ist einfacher.

JA, mit englischen A-Levels kann man in Deutschland studieren.

Dieses englische "Abitur" ist aber an fast allen Schulen in GB SEHR viel leichter als ein Abitur an einem richtigen deutschen Gymnasium, weil die Schüler sich in den beiden letzten Jahren Oberstufe ("sixth form") auf 2 - 3 Fächer konzentrieren können und nur ca. 20 Wochenstunden haben!

Liess mal den text von Rosys Antwort..... vg.

0
@wewiwawa

Rosy hat zwar ausgezeichnete Detailkenntnisse, doch vergisst sie, dass die Schulen in GB eben nicht alle gleaich sind. Sie scheint nur udn ausschleißlich an Eliteschulen zu denken. Ich glaube nicht, dass sie jemals eine Comprehensive School in, sagen wir, Manchester, erlebt hat.

Schüler, die eine britische International School in Deutschland besuchen, snd SEJR OFT gescheiterte Schüler an deutschen Gymnasien und genießen die viele Freizeit. Englische Lehrer, die auch deutsche Gymnasien kenne, geben zu und WISSEN, dass die Anforderungen in England an einer durchschnittlichen Schule VIEL niedriger sind.

0

also,dass a-levels einfacher sind stimmt so überhaupt nicht! der einzige unterschied liegt darin,dass man weniger fächer hat aber auch das ist relativ....denn: ein voller sogenannter a-level hat das niveau des 2.semesters auf einer uni und um in deutschland ,oder auch an anderen guten unis studieren zu können brauchst du davon mindestens 3 .dazu kommt noch ein as-level eine sog. Advanced Subsidiary Stufe,diese entspricht ungefähr dem deutschen abiniveau.also.....ev etwas weniger fächer im grundkurs als beim deutschen abi,aber umso höheres nieveau auf der anderen seite.Das englische Abitur ist auf verschiedenen Levels aufgebaut, also mit Tests in drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Fächer auf der untersten Stufe sind die sogenannte IGCSELevels, sie entsprechen in den Wissensanforderungen etwa dem Abschluss der mittleren Reife in Deutschland. In der Schweiz entspricht es etwa dem vierten Jahr eines sechsjährigen schweizerischen Maturaprogramms. Fächer auf Advanced Subsidiary Stufe (AS-Level) entsprechen in ihren Anforderungen weitgehend dem deutschen Abitur bzw. Matura. Fächer auf der Advanced Stufe (A-Levels) verlangen in der Regel einen Wissensstand, der dem Stand nach zwei Semestern an einer Hochschule gleichkommen,wie ich schon oben erwähnte. Wer sich für die britischen A-Levels entscheidet,verschafft sich aber bei guten Leistungen im englischsprachigen Ausland bessere Startchancen als ein Absolvent des Abiturs oder der Schweizer Matura! den die a-levels kennt jedes land,es ist die bekannteste reifeprüfung weltweit. ich schreib dir hier noch zum abschluss,was die verschiedenen unis von usa,deutschland für a-level,bzw as-level anzahl fordern: England Eliteuniversität : 3 A-levels, 1 AS-level , Mindestnote: AAAB Gute Universität : 3 A-levels, 1 AS-level, Mindestnote: C Durchschnittliche Universität : 2-3 A-levels, 1 AS -level, Mindestnote: E USA Eliteuniversität : 3 A-levels, 1 AS-level, Mindestnote: AAAB Gute Universität : 3 A-levels, 1 AS-level, Mindestnote : C Durchschnittliche Universität: 2-3 A-levels, 1 AS-level, Mindestnote : E Deutschland Alle Universitäten : 3 A-levels,1 AS-level, Fächer je nach Studienrichtung,Mindestnote: E Übrige EU Länder: Die meisten Universitäten 3 A-levels, 1 AS-level, evt. 2 IGCSE Mindestnote C

Also doch ein Unterschied...aber umgekehrt :))

0

A-Levels haben SEHR unterschiedliches Niveau. Auch Prince Charles hat mit 2 (ZWEI!) mäßigen A-Levels einen Abschluss.

Man kann doch nicht sagen, dass GENERELL die englscihen A-Level-Abschlüsse die weltweit anerkanntesten sind! Warst Du schon mal in einer normalen englischen Comprehensive School? Deine Einschätzung würdest Du ganz schnell zurücknehmen.

0
@Bswss

Danke Dir für Deine schnelle interessante Antwort! Ich verstehe eine Sache aber immer noch nicht ganz......Du sagst: "A-Levels haben SEHR unterschiedliches Niveau" Ich habe mich aber informieren lassen,dass dieselben Prüfungen standartisiert von den Board erschaffen werden und somit eine unterschied im Niveau nicht möglich wäre.Dies bestätigte mir eine offizielle Stelle! Kannst Du zu diesem Punkt noch mal Stellung nehmen? Danke!

0
@wewiwawa

Es ist aber viel einfacher nur in wenigen Fächern einen Abschluss zu machen!

Stell dir mal den Mathematiker vor, in D braucht er mindestens noch eine zweite Fremdsprache.

Oder den Sprachbegabten, braucht in D trotzdem Mathematik und Physik und zwar auf hohem Niveau!

Aber auch in Deutschland ist das Abitur in den verschiedenen Bundesländern u unterschiedlich schwer.

0

Was möchtest Du wissen?