Kann man mit 15 noch Tennisprofi werden?

6 Antworten

Es gibt viele die Tennis spielen seit sie 5 sind und dardurch eine viel bessere technik haben und es ist sehr schwer das  aufzuholen

natürlich. tennis spielen hat ja nix mit dem alter zu tun, sondern mit talent und kpönnen. wenn wirklich begabt bist und schnell lernst kann man es schaffen. stell es dir aber nicht zu einfach vor so was braucht seine zeit

Dir stehen die Türen zu Profitennis offen. Es ist nicht so einfach wie man es sich vorstellt. Die Leistungsdichte bei den Herren ist sehr eng. Es genügt nicht, dass du gut Tennis spielen kannst. Bei dem Hochgeschwindigkeitstennis welches heute gespielt wird musst du eine absolute körperliche Fitness mitbringen. Die Männer haben ihren Zenit meist Mitte bis Ende 20. Du kannst noch hoffen. Ideal wäre für dich ein Tennisinternat. Die Schule solltest du dennoch nicht vernachlässigen.

Tennisprofi mit 19?

Hallo zusammen.

Nach meinem Abitur verfolgt mich der Traum vom Tennisprofi mehr denn je. Allerdings stellt sich das Problem des Alters und der finanziellen Mittel. Mit meinen 19 Jahren bin ich nun auch nicht mehr der Jüngste . Zwar spiele ich relativ gutes Tennis, allerdings gehöre ich bei Weitem nicht zu den Besten der Nation (CH). Da ich schon seit 6 Jahren intensiv mit einem Trainer trainiere, ist meine Technik bereits recht ausgefeilt. Mein Trainer meint, das Einzige, was mich von den Besten der Region trennt, sind Konstanz und Turniererfahrung. Er hat mir gesagt, dass man irgendwann an einem Punkt angelangt ist, an dem sich die Spreu vom Weizen nicht mehr durch noch härtere und präzisere Schläge trennt, sondern rein durch die Konstanz. Ausserdem habe ich gemerkt, dass ich im letzten halben Jahr einen riesigen Schritt nach vorne gemacht habe, u.a. durch zusätzliches Krafttraining und intensiviertes Ausdauer-/Konditionstraining. Natürlich bin ich mir bewusst, dass es äusserst schwierig ist, jemals Tennisprofi zu werden. Dennoch wäre es doch rein theoretisch möglich, die fünf Jahre Rückstand, die ich auf die zukunftigen Tennisprofis etwa habe, aufzuholen. Dann wäre ich einfach statt mit 22 erst mit 27 Jahren auf der ATP Tour, oder mache ich da eine Fehlüberlegung?

Nun meine Fragen an euch:

  1. Denkt ihr, es wäre irgendwie möglich, es auf die ATP Tour zu schaffen und dort mein Geld zu verdienen, wenn ich jetzt alles auf die Karte Tennis setze und mit eisernem Willen und Disziplin an mir arbeite (mit genauem Trainingsplan vom Coach etc.) ?

  2. Wie müsste eurer Meinung nach mein Trainingsplan aussehen? (Anzahl Stunden Tennis, Kraft, Ausdauer pro Tag/Woche)

  3. Wie viel Geld müsste ich pro Jahr etwa in meinen Traum investieren?

Ich weiss, ihr denkt jetzt vielleicht: "Der spinnt doch." Allerdings möchte ich nichts unversucht lassen, denn man hat ja nur ein Leben. Klar tönt das jetzt ein bisschen nach Phrasendrescherei, doch ich habe kürzlich einen guten Spruch gelesen: "Es ist besser zu bereuen was man getan hat, als was man nicht getan hat."

Vielen Dank an alle, die bis jetzt durchgehalten haben! Ich freue mich bereits auf eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?