Kann man Lorbeer selbst trocknen und wenn ja, wie?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Lorbeerblätter werden von Hand gepflückt und langsam im Schatten getrocknet. Nur so bleibt die olivgrüne Farbe erhalten. Bei unsachgemäßem Trocknen werden die Blätter braun. Frisch haben die Blätter ein starkes Aroma und einen sehr bitteren Geschmack. Sie werden deswegen selten verwendet. Beim Trocknen hingegen verflüchtigt sich ein Teil der Bitterstoffe. So kann das lorbeertypische Aroma in den Vordergrund treten.

Ich hoffe, du meinst Gewürzlorbeer (Laurus nobile) und nicht den giftigen "Kirschlorbeer". Dazu legt man die einzelnen Blätte luftig (auf einen Rost oder Papier) und läßt sie trocknen. Nimm keine zu jungen und saftigen Blätter, sondern ausgereifte und dunkelgrüne. Nicht an der Sonne trocknen, dabei leiden Aroma und Farbe.

bist du sicher, dass es echter lorbeer ist, der ist bei uns nämlich nicht winterhart. schliess aus, dass es sich um etwas anderes handelt, kirschlorbeer ist giftig...

echten lorbeer kannst du frisch und trocken verwenden. du kannst zum trocknen ganze zweige abschneiden und kopfüber aufhängen, oder du legst die einzelnen blätter auf zeitungspapier an einen warmen schattigen platz, in ein paar tagen dürften sie getrocknet sein.

ja ich weiß, ich habe auch kirschlorbeer, der sich aber gut vom echten lorbeer unterscheiden läßt. Danke für Deine Antwort

0

Was möchtest Du wissen?