Kann man Karottenkuchen ohne Karotten backen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du kannst in deinem Rezept Karotten durch geriebene Zucchini ersetzen. Auch das macht den Kuchen schön feucht.
Dann musst du ihn aber "Zucchini-Kuchen" nennen. ;-)
Gerieben Äpfel wären auch möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit jeder Menge künstlichen Aromen und Zusätzen sicher...

Dann wäre es aber kein Karottenkuchen, sondern ein Kuchen mit Karottengeschmack, oder ein "Kuchen nach Art Karottenkuchen"

Mit den richtigen Aromen macht man auch aus Sägespänen ein köstliches Essen -.-* 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was du statt der Karotten nehmen kannst, ist dir ja schon mehrfach vorgeschlagen worden. Nur noch ergänzend: Weglassen - ohne Ersatz also - kannst du die Karotten nicht, weil die Teigzusammensetzung dann nicht mehr stimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geriebene äpfel, birnen, zucchinis gehen auch, ist halt dann kein Karottenkuchen mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kannst du einen Karottenkuchen ohne Karotten machen, dann ist es aber kein ''Karotten'' Kuchen mehr.

Wenn du nach einer alternative zu den Karotten suchst, kann ich dir Zucchini empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Karottenkuchen ohne Karotten ist wie ein Butterbrot ohne Butter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann ist der Karottenkuchen aber kein Karottenkuchen mehr weil die Karotten fehlen, die aus dem Karottenkuchen einen Karottenkuchen machen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?