Kann man in Träumen in die Zukunft sehen?

22 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, es gibt zukunftsweisende Träume und diese beruhen sicherlich nicht auf einen Zufall. Im Universum gibt es keine Zufälle, sondern es beruht alles auf dem Kausalitätsprinzip (Gesetz von Ursache und Wirkung). Ich hatte auch schon sehr viele Träume, die sich bewahrheitet haben. Im Schlaf verbindet sich das täglich gelebte Bewusstsein mit unserem tiefen Unterbewusstsein. Dadurch erhalten wir zukunftsweisende Botschaften, die uns im Bewusstsein verborgen bleiben. Im Prinzip ähnlich wie beim Kartenlegen, nur dass hierbei die Karten als Medium dienen um das Unterbewusste wieder zu spiegeln. Während die Träume kurz nach dem Einschlafen sich eher auf die Verarbeitung unserer Erlebnisse beziehen, sind die Träume kurz vor dem Aufwachen zukunftsbezogen. Da Träume genauso interpretationsbedürftig sind wie ein Kartenbild bedarf es einiger Erfahrung hieraus die richtigen Schlüsse zu ziehen. Nicht jeder Traum, der auf den ersten Blick negativ erscheint muss eine ebensolche Bedeutung haben. Und genau hier sehe ich auch das Problem, da laienhafte Fehldeutungen meistens mehr ängstigen als nutzen. Für all diejenigen, die sich mit dieser Thematik ernsthaft befassen bieten Träume jedoch hilfreiche Erkenntnisse

Ein Freund von mir hat nicht nur ganze Tage sondern bis zu kompletten 3 Wochen vorausgeträumt. Interessant dabei ist das Phänomen, dass die Ereignisse selten zu ändern waren. Er hat versucht Freunden zu sagen, was passieren wird - diese haben es dann vergessen oder erst gar nicht richtig zugehört, was deshalb immer dazu führte, dass die Dinge so eintrafen, wie geträumt.

Sowas ist dann wohl eher eine Handlung vom Unterbewusstsein. Wenn er es Leuten erzählt hat und die es oberflächlich vergessen haben, wird diese Situation trotzdem unterbewusst angesteuert.

0

in träumen wird meistens das verarbeitet, was man als letztes gedacht, oder gemacht hat. träume sind generell so ein thema, welches sehr eigen ist. ich kann dir selbst nicht sagen, was träumen ist und meistens merkt man sich seine träume auch nicht. oft träumt man auch immer dasselbe. es kann sein, dass die menschen die etwas träumen schon eine vorahnung haben, was passieren könnte und dann das erlebnis mit dem traum verbinden. also ich meine es gibt ja auch de ja vùs (oder wie man das nennt) in denen man eine situation erlebt, die man denkt schonmal erlebt zu haben. sowas hatte ich auch schon oft. das könnte auch mit den träumen zusammenhängen..aber ich kann dir das nicht sicher sagen... das sind nur meine vermutungen...

Die Zukunft ist in jedem Kopf abgespeichert und jeder ist der Schoepfer seiner eigenen Realitaet. Eigendlich kann man generell in die Zukunft sehen mit dem Ueberbewusstsein im Wachzustand. Gibt da einen Film der Dich interessiert, geht dabei um Wunschdenken, alles ist naemlich moeglich. bei Youtube einfach "secret - Das Geheimnis" eingeben. Film geht da 20 Minuten und ist aufschlussreich.

dann guck ich mir den film mal an ;)

0

meistens sind diese träume eher nur die realisierung eines vorher unbewussten gedankens (du hast bestimmt einen freund, deine schwester raucht bestimmt oder wie lange machts der onkel noch). muss aber nicht immer so sein. meine persönliche meinung dazu ist: zufall oder aufschneiderei. hat dein opa denn vorher gesagt "es kommt 9 17 23 27 29 41, superzahl 5?" oder deine mutter "du hast einen freund" oder "deine schwester raucht"?

nein haben sie nicht :/ und mein opa hatte eigentlich auch nicht vor lotto zu spielen aber als er das geträumt hat...

0
@littleDiva07

ja, da haben wir es wieder, das alte problem ;) ich könnte jetzt sagen: das bilden sie sich alles nur ein. das glaub ich aber selbst auch nicht. bin oft genug in der situation gewesen tagsüber, dass ich dachte "moment mal, das kommt mir aber sehr bekannt vor. achja, das hab ich geträumt". oft sind das aber eher so gefühle an die ich mich da erinnere, weniger ganz konkrete situationen. und wenn, dann sind es meistens situationen die man vorher schon erahnt oder sich geistig beschäftigt, wie der kranke onkel oder die liebe tochter, die vielleicht einen freund hat. (bei mir sind eher sachen wie "mist, ich hab den zug verpasst ;) )

0

Was möchtest Du wissen?