Kann man in der Zwischenprüng nicht bestehen?

4 Antworten

Als Kauffrau im Einzelhandel legst du eine gestreckte Abschlussprüfung ab. Du hast in dem Sinne also keine Zwischenprüfung gehabt sondern den ersten Teil deiner schriftlichen Abschlussprüfung. Die Note die du da erreicht hast fließt zu 35% in deine Abschlussnote ein.
Der zweite schriftliche Teil macht weitere 25% aus und die mündliche Prüfung 40%.
Ob du durchgefallen bist siehst du also erst wenn du alle Teile gemacht hast, grade der mündliche Teil zum Schluss kann noch viel ausmachen.

in Zwischenprüfung kann man nicht durchfallen, Zwischenprüfung wird gemacht um dein wissen zu prüfen, also keine angst hab ich bald auch :) aber lernen ist trotzdem gut man will doch gut rüber kommen

danke 👍 

0

Hier handelt es sich aber nicht um eine Zwischenprüfung, sondern um "Abschlussprüfung - Teil 1". Die Noten zählen also.

0
@sozialtusi

Ach so, dann hatte ich das falsch gelesen. Hatte mich zu sehr auf die Überschrift versteift. Klar, dann kann man natürlich durchfallen.

0
@OceanMan

Zwischenprüfung kann man nicht durchfallen, Abschlussprüfung schon aber die kommt später das beides ist ein unterschied

0

In der Zwischenprüfung kann man nicht durchfallen. Sie ist lediglich dazu da, um Schwächen zu erkennen, an denen man arbeiten kann für die Abschlussprüfung.

Das kommt darauf an, ob es eine "echte" Zwischenprüfung ist oder eine "Abschlussprüfung - Teil 1", so wie es bei den Kaufleuten im Einzelhandel ist. Diese zählt dann auch schon als Teil der Abschlussprüfung - mit allen dort erreichten Noten.

0

Ich bin der Meinung das man da auch durchfallen kann

Durchfallen in dem Sinne kann man nicht, aber die Noten zählen halt zur Abschlussprüfung.

0

Was möchtest Du wissen?