Kann man einen Kochlöffel in die spülmaschine stecken?

11 Antworten

Man soll keine Kochutensilien aus Holz in die Spülmaschine stecken, weil sie Aufquellen und durch die Hitze beim Trocknen Risse bekommen. - Je größer, desto eher (z. B. Schneidbretter).

Kunststoff-Kochlöffel und Besteck mit Kunststoffgriffen sollte man vorsichtshalber in den oberen Teil der Geschirrspülmaschine legen, denn die Heizschlange (unten) kann den Kunststoff - je nach Art - über kurz oder lang Beschädigen.

Hallo pokemail69

Einen Kochlöffel kannst du in die Spülmaschine geben. Das Problem mit Holz ist immer nur der Leim (z. B. Holzbretter die geleimt sind). Der Leim löst sich in der Hitze.

Gruß HobbyTfz

Woher ich das weiß:Beruf – War 37 Jahre lang Servicetechniker für Weißwaren-Geräte

Wenn er aus Holz ist würde ich ihn lieber nicht reinmachen, da das Holz das Wasser aufsaugt und/oder sich verbiegen kann.

Plastik Kochlöffel kann man ohne bedenken in die Spülmaschine legen.

Holz auf keinen Fall, alle anderen Arten lege ich immer ins obere Fach, denn wenn sie zu lang sind, passen sie nicht in den Besteckkasten.

Das mache ich immer. Egal ob Holz oder Plastik. Die Dinger kosten doch nichts. Da ist es doch wurscht, wenn sie kaputt gehen. Meine Holzlöffel sind alle noch ok.

Gut, wenn es der Orginalholzlöffel von Ludwig dem Vierzehnten wäre, dann würde ich ihn mit der Hand waschen. Aber sonst? Das ist Massenware, ab in die Spülmaschine damit.

Was möchtest Du wissen?