Kann man einen Dynamo am Fahrrad reparieren?

6 Antworten

Ein Nabendynamo ist meiner Meinung nach heute kein wesentlicher Kostenfaktor mehr: Felge 28'' mit Shimano-Dynamo werden regelmäßig ab 40 Euro angeboten. Es handelt sich i.d.R. um das Modell DH-3N20, das ich auch selbst habe. Ist aber auch nur theoretisch wartungsfrei: Bei meinem war nach 2 Jahren Wasser in der Trommel, beim ersten Frost sind Rotor und Stator zusammengefroren. Habe etwas fester geschoben, was dazu führt, daß das Kabel vom Rotor zur Anschlußklemme abgedreht wird. Reparatur ist allerdings selbst möglich (etwas handwerkliches Geschick vorausgesetzt): Zuerst die Hutmuttern links und rechts entfernen, und Rad ausbauen. Dann die Mutter links an der Achse (nicht die auf der Stromanschlußseite) lösen (Schlüsselweite SW17)- es handelt sich hierbei um die Kontermutter für die Lagermutter weiter innen (ebenfalls SW17). Deshalb diese am besten beim lösen der Kontermutter festhalten. Man braucht hierfür einen flachen 17er Schlüssel, den jedoch viele haben dürften ohne es zu wissen: Meist ist eben ein solcher bei vielen Flex mit dabei, um den Teller festzuhalten... nun den Zwischenring entfernen, und die Lagermutter entfernen. Dahinter liegen die ersten 12 Lager-Stahlkugeln. Wenn die noch gut im Lagerfett liegen, können Sie im Rad verbleiben (aber nicht verlieren !). Nun an der Anschlußseite die gesamte Rotoreinheit mit Achse und Anschlüssen komplett rausschrauben. Es ist der große Sechskant unmittelbar am Rad. Hierfür ist entweder ein großer Gabelschlüssel nötig (ich glaube es war SW 36), oder alternativ den Sechskant mit dem Kopf nach unten im Schraubstock einspannen (aufpassen, daß nicht das Plastikgehäuse mit den Stromanschlüssen eingezwickt wird). Nun geht's auf der Anschlußseite weiter: Konternmutter lösen, dabei wieder Lagermutter festhalten, entfernen. Metallscheibe entfernen (da ist der Massekontakt dran), Plastikscheibe entfernen. Den Draht am Kupferkontakt auslöten, Kontakt samt Plastikhalterung abziehen. Die beiden metallenen Formstücke (sind Abstandshalter für die Plastikhalterung) abziehen, Draht glatt in die Nut der Achse drücken, Metallscheibe abziehen. Jetzt ist man endlich an der Lagermutter angekommen (SW 17). Ausschrauben, Lagerkugeln nicht verlieren. Was übrig bleibt ist die Achse mit darauf befestigtem Rotor. Die Achse ist an der Anschlußseite auf zwei Seiten abgeflacht, kann so in den Schraubstock eingespannt werden. Die Haltemutter auf der Anschlußseite wird von zwei Zapfen gesichert, die von der darunterliegenden Scheibe nach oben gebogen sind. Die beiden mit einem kleinen Schraubenzieher oder ähnlichen Klinge nach unten biegen, Haltemutter entfernen, Sicherungsscheibe entfernen, Metallplatte entfernen. Das Kabel des Ankeranschlusses (oder was davon übrig ist) liegt nun frei vor einem. Einfach mit einem Stück isolierten Draht verlängern, Schrumpfschlauch drüber, und in umgekehrter Reihenfolge zusammenbauen. Vorher noch die Nut in der Achse zum Ankeranschluss ausrichten, falls es sich verdreht hat. Die Lagermuttern nach handfestem Anziehen wieder knapp eine Vierteldrehung lösen, mit flachem 17er Schlüssel festhalten, und Kontermutter festziehen. Lagerspiel nochmal prüfen, aber so müsste es einigermassen passen. Ob die Sache erfolgreich war, kann man mit einem Multimeter prüfen: Es sollte ein Widerstand von etwa 2,5 Ohm angezeigt werden zwischen den beiden Anschlußklemmen. Falls es deutlich weniger sind (bei mir 0,6), hat man den Draht beim Zusammenbauen eingequetscht, und muss nochmal zerlegen.

Ich denke nicht, daß du da noch was reparieren kannst. Wie fühlt es sich denn an, wenn du das Rädchen mit der Hand drehst? Evtl. ist das Lager hin. Dann kannst du den nur noch wegschmeißen.

Finde die Frage gut, denn was alles weggeschmissen wird, ist sagenhaft, aber abgesehen davon: Eine neue Lichtanlage wird wohl billiger sein, Nachteil des Dynamos ist die Reibung und damit ein gewisser Mehraufwand beim Radfahren, Vorteil: Umweltfreundlicher

Normalen Fahrrad Dynamo auf Led Dynamo umrüsten?

Mein Freund hat ein neueres Rad als ich und so einen tollen Led Dynamo. Nun wollte ich gern wissen, ob man diesen auch einfach nachrüsten kann?

...zur Frage

Nabendynamo ausschalten?

Mein neues Fahrrad hat einen Nabendynamo, und ich frage mich, ob ich zu blöd bin, um es zu bedienen. Ich habe zwar dessen Aus-Knopf gefunden, direkt an der Lampe; das Problem ist aber, dass dadurch nur die Lampe ausgeschaltet wird, nicht jedoch die Schwerfälligkeit des Fahrens. Man fährt wie mit einer halb-angezogenen Handbremse, oder eben wie mit einem normalen Dynamo, der mit der eigenen Muskelkraft mitgedreht werden muss. Nur dass man halt das normale Dynamo tagsüber auch ausschalten kann, dieses aber nicht. Ist das bei einem Nabendynamo etwa normal? Oder gibt es irgendeinen speziellen Trick, den ich noch nicht entdeckt habe?

...zur Frage

Fahrrad Beleuchtung mit Seitendynamo?

Hallo also ich hatte mir vor Jahren mal ein " gutes Fahrrad gekauft.Damals war es noch so das die Beleuchtung inkludiert war.Sprich Vorne Halogen Hinten Standlicht mit wie ich annehme Akku.Der Generator ist ein 6 Volt-Dynamo.

Nun habe ich in letzter Zeit Probleme mit dem Vorderlicht.Das Rad bzw der Dynamo hat ungefähr 2500 KM Laufleistung runter.Kennt sich jemand mit Dynamos aus und könnte mir sagen ob nach dieser Laufleistung eventuell der Dynamo doch defekt ist?

Vielen Dank.

...zur Frage

Was ist die beste Möglichkeit mein Handy unterwegs zu laden?

hi Leute

Mit was für ein Dynamo sollte ich mein MTB ausstatten um mein Handy unterwegs zu laden?

Ein Seitenläufer ist laut und hat ein enomen wiederstand, ist aber günstig.Ein Nabendynamo ist teuer in der Anschafung, sieht aber besser aus und schön leise.

was habt ihr gemacht und wie teuer war das?

danke euer Best

...zur Frage

Wo bekommt man ein Leistungsfähigen Fahrrad Dynamo her?

Wo kann ich mir einen Fahrrad Dynamo kaufen der viel leistung bringt so ca. was aus einer Steckdose herraus kommt.

 

Ich danke euch im vorraus !

...zur Frage

Dynamo Kaputt?

Hallo,

als ich gestern auf meine alte Tage eine Radtour machen wollte und vom Regen überrascht wurde, viel mir mit Erschrecken auf, das mein Licht bei Regen nicht funktioniert. Anscheinend ist das Problem, dass der Dynamo nicht genug Halt am nassen Rad findet. Gibt es eine Lösung das zu reparieren, damit ich meine Rente noch ein bisschen genießen kann bevor ich das Zeitliche segne?

Grüße und einen schönen Freitag Abend noch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?