Kann man durch das Abitur seine Ausbildung verkürzen?

4 Antworten

Die Seite der Agentur für Arbeit sagt folgendes:

Schulabschluss anrechnen: Wenn du einen mittleren Bildungsabschluss hast, kannst du deine Ausbildungszeit um bis zu sechs Monate verkürzen. Mit allgemeiner Hochschulreife oder Fachhochschulreife kann um bis zu zwölf Monate verkürzt werden. Gemeinsam mit deinem Ausbildungsbetrieb musst du frühzeitig einen Antrag bei der zuständigen Kammer stellen (zum Beispiel Industrie- und Handelskammer oder Handwerkskammer).

Quelle: https://www.arbeitsagentur.de/bildung/ausbildung/ausbildungsdauer-verkuerzung-verlaengerung-teilzeitberufsausbildung

Eine Ausbildung kann durch gute Leistung um 1 oder ein halbes Jahr verkürzt werden. Ich kenne es so, dass man 1 Jahr verkürzen kann, wenn man schon eine Ausbildung absolviert hat und um ein halbes Jahr, wenn man gut in der Berufsschule ist. Ein Abi spielt da keine große Rolle.

Kommt auf die Ausbildung drauf an! Im Einzelhandel würde sowas bestimmt gehen.

Nein das geht nicht in den meisten berufen als verkaüfer im Einzelhandel geht das Dan aber schon!

Nur weil man Abitur hat weiß man weder was von der verwendeten Technik noch von den Sicherheitsvorschriften noch wie man Arbeiten muss und auf was man alles achten muss!

Wen man verkürzten will muss man erstmal den Chef überzeugen Dan auch die richtigen noten in der Berufsschule haben und die Zustimmung von der Kammer haben erst Dan kann man verkürzten!

Was möchtest Du wissen?