Kann man bei sozialer Phobie und schweren Depressionen vom Unterricht befreit/beurlaubt werden?

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann dich ganz gut verstehen.War zwar nicht genau das selbe aber ich habe mich an psychologische Behandlung begeben und an Tagen wo es mir besonders schlecht ging zuhause geblieben. Ich würde dir vorschlagen weiter zur Schule zu gehen. (Welche Klasse bzw. Schule besuchst du?) Nebenbei kannst du dich behandeln lassen. Das Hat vielleicht auch den Vorteil, dass du gleich Vortschritte und Übungen anwenden kannst. Das stärkt dich auch noch mal enorm. Außerde würde es dir sicher schwer fallen nach längerer Zeit wieder einzusteigen. Ich meine nicht nur wegen dem verpassten Stoff, sondern auch deine Ängste werden erneut auftauche, denn du wirst dir nicht sicher sein können ob du geheilt bist und ob es etwas gebracht hat. Also immer gleich den Situationen stellen. Dann würde ich dir noch empfehlen mit deinen Lehrern und deinem Hausarzt zusprechen. Meine Lehrer haben auch sehr verständnisvoll reagiert und du könntest evtl. eine Zeit lang die mündlichen Noten erbringen indem du es nur vor deinem Lehrer vorträgst. Dein Hausarzt kann dich für ganz schlechte Tage krankschreiben und du musst ihm nicht Kopfschmerzen vorspielen oder so.;-)

Ich wünche dir viel Erfolg, Manjan

umgekehrt -du musst dich erst in behandlung begeben und dann wird evt ueber eine zeitlwillige schulbefreung nachgedacht. dann wirst du aber wohl -sollten deine selbstdiagnosen stimmen in die jugendpsychatrie aufgenommen werden und auch dort findet sinnvoller weise unterricht statt.

Auch psychische Erkrankungen sind Erkrankungen. Selbstverständlich KANN ein Arzt dir hier eine Beurlaubung schreiben. Er KANN aber auch der Meinung sein, dass gewisse Situationen mit therapeutischer Hilfe langsam geübt werden müssen. Der erste Weg wäre in der Tat der zu einem Psychologen, Psychiater (vielleicht nicht die beste Adresse, viele verschreiben einfach Medis und machen gar keine Gesprächstherapien) und BERATUNGSSTELLEN (dort sitzen auch Psychologen) in schwereren Fällen auch eine Klinik, wenn du dir das vorstellen könntest (bleibt deine Entscheidung). Weiter müsste dann in der Theraie erarbeitet werden, wie du langfristig wieder am Unterricht teil nehmen kannst. Hier ist es sinnvoll, mit den Lehrern zusammenzuarbeiten. Aber das wird dir der Psychologe dann Schritt für Schritt erklären und besprechen. Erstmal Termin bekommen- da wirds etwas Wartezeit geben.

Schule abbrechen, nur wie?

Hallo, ich bin 16 Jahre alt und gehe zurzeit in die 10 Klasse einer Realschule. Allerdings habe ich starke Probleme in der Schule. Ich bin zwar eigentlich keine schlechte Schülerin, aber merke, dass das nicht der richtige Weg für mich ist. Zudem habe ich auch Schwierigkeiten damit, überhaupt die Schule zu besuchen. Oft bekomme ich am Morgen dann starke Bauchkrämpfe, Kopfschmerzen und bekomme Angst, den Tag nicht zu überstehen. Lasse mich deswegen auch sehr oft krankschreiben, wodurch ich noch mehr Probleme bekomme. Ich habe jetzt vor die Schule abzubrechen, normal arbeiten zu gehen und mich für dir Quali-Prüfungen im Juni anzumelden, um dann einen qualifizierten Hauptschulabschluss zu haben mit welchem ich auch meinem Ausbildungswunsch nachgehen kann. Meine Frage ist jetzt, wie bricht man die Schule ab? Rufen die Eltern in der Schule an und sagen einfach, dass man die Schule nicht mehr besuchen wird? Oder wie läuft das ab? Ich möchte auf jeden Fall nicht persönlich in der Schule über meine Entscheidung sprechen... Hauptsache so schnell wie möglich nicht mehr dort hin müssen.

...zur Frage

Angst davor spät in die Schulstunde zu kommen normal?

Hallo und zwar habe ich morgens einen Artzttermin. Dieser geht die ersten stunden, weshalb ich im Sportunterricht wieder in die Schule kommen würde. Ich bekomme jetzt schon dumme Kommentare gegen den Kopf geworfen und habe Angst einfach so in der Sportstunde zu kommen. Was kann ich tun?

...zur Frage

Angst in der Schule drangenommen zu werden..? Was tun?

(M|16) Hallo ich hab ein problem

Ich weiß nicht genau wie ich es beschreiben soll aber es geht seit fast 2 Jahren so dass wenn ich in der Schule drangenommen werde, ich die Antwort nicht aussprechen kann obwohl ich sie weiß. Oder wenn ich was vorlesen muss bin ich sehr aufgeregt meistens oder immer klopft mein Herz schneller was ich selber sogar bemerke.. ich weiß nicht was ich dagegen machen kann, ich will das auch endlich loswerden und drangenommen werden ohne diese Angst zu haben. Wenn ihr eine Lösung dafür habt wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Angst vorm Telefonieren?

Also mein Problem ist, dass ich einfach immer panische Angst habe wenn ich jemanden (ausser meiner Mutter und meiner besten Freundin) anrufe, oder angerufen werde. Wenn ich die Nummer nicht kenne, traue ich mich noch nichtmal ab zu heben. Hab auch Angst dass ich den Hörer langweile weil mir nichts einfällt worüber ich reden könnte und stottere. Ich bin zurzeit auf Jobsuche, aber ich traue mich einfach nicht bei den Firmen anzurufen, da ich Angst habe, dass jemand mich anschnauzt wenn ich stottere oder ich Blödsinn rede ( was meistens vorkommt wenn ich telefoniere..) . Geht das nur mir so?

...zur Frage

wann bete ich sabah, ögle, etc namaz?

und zwar bete ich seit einer gewissen zeit scon und bete auch in der schule. Meine freudinnen beten ögle namaz nach zuhr, ich aber davor und weiß nicht wann man genau welches gebet wann beginnen soll, kann mir das jemand kurz und einfach erklären

...zur Frage

Dürfen Lehrer Unterrichtsstunden einfach in die Pausen verlegen?

Sie verlegt unsere Pädagogik stunde in eine Pause, sodass ich dann fünf Stunden pausenlos Unterricht hätte (Meine Schule hat eine Unterrichtsstunde und nicht 45min).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?