Angst vor Schule (schüchtern)?

4 Antworten

Hey @Sunflower2004,

dass mit dem Angst haben drangenommen zu werden kenne ich, aber das Ausmaß mit dem ständigen Zittern und davor schon Kopf darüber zu zerbrechen ist dann schon nochmal etwas ganz anderes. Normalerweise würde ich dir raten dir darüber bewusst zu werden, dass dir niemand den Kopf abreist, wenn du mal etwas falsches machst. Aber ich denke nicht, dass das mit diesen Ausmaßen weiterhilft. Wie wäre es wenn du mit dir einer vertrauten Person mal darüber sprichst? Traust du dich vielleicht mal mit einen Lehrer darüber zu reden oder am besten gleich mit der/einer Schulpsychologin? Es könnte auch was bringen, wenn du mit deinen Eltern (wenn du welche hast) zum Arzt zu gehen, denn der könnte dir dann eine Therapie verschreiben. Aber nur wenn du das überhaupt nötig hast.

Hattest du denn schon immer so Angst, oder hat das momentan mit z.B einer neuen Schule was zu tun? Wenn es schon immer so war, dann würde ich dir definitiv eine Therapie empfehlen. Wenn es nur situationsbedingt ist, mussr du eben selber entscheiden.

LG!

Wüsstest du denn die Antwort und traust dich sie nicht zu sagen oder weißt du sie gar nicht.

Also zu deiner Frage, die du zwar nicht ausformuliert hast, die ich mir aber denken kann. Falls du was anderes wissen wolltest, als ich jetzt schreiben werde, schreib mir das einfach und ich versuche mein Bestes dir dabei zu helfen ^^

Also versuche in der Schule und auch vor der Schule positiv zu denken. Falls du merkst, dass du etwas negatives denkst, versuchst du diesen Gedanken durch einen positiven Gedanken zu ersetzen. Wurdest du schon einmal drangenommen und es war gar nicht so schlimm wie vermutet? Dann denke daran. Das ist nur ein Beispiel. Mach dir auf jeden Fall Mut und/oder lass dir von einer Freundin von dir oder so Mut machen.

Ich weiß nicht, wie die aktuelle Situation bei dir in der Schule ist, aber wenn du beispielsweise die Antwort nicht weißt, was kann da groß schlimmes passieren? Der Lehrer wird wahrscheinlich die Frage jemand anderem stellen und schon bist du aus der Situation "befreit". Es wird sich wahrscheinlich niemand dabei irgendwas denken, denn denk mal nach, auch die anderen wissen oft etwas nicht.

Das war jetzt mal ein kleiner Tipp, der dir hoffentlich ein wenig die Angst nimmt.

Hast du diese Angst schon länger oder ist sie plötzlich gekommen?

Falls ich dir noch irgendwie helfen kann, schreib mir das einfach. Ich freue mich immer, wenn ich weiterhelfen kann.

Fühl dich jetzt noch einmal von mir umarmt. Ich wünsche dir ganz viel Glück morgen in der Schule, das schaffst du schon. Glaub an dich.

Ganz liebe Grüße

Du kannst mir auch gerne privat noch Fragen stellen, wenn du willst, wie gesagt, ich helfe gern und hoffe, dir mit meinem Kommentar wenigstens ein kleines bisschen geholfen zu haben.

1

Wirklich Danke ! Hat mir etwas geholfen , von dem negativen ins positive zu denken. Ich versuche es einfach und muss da irgendwie durch :-) Danke für die guten Worte .

1

Sag einfach nix. Oder sag: keine Ahnung!

Das war meine standarntwort.

Irgendwann haben mich die lehrer aufgegeben. 😂👍

Musst keine Angst haben

push dich damit es so eklig unangenehm wird damit du dich dran gewöhnst

Woher ich das weiß:Beruf – psycholiogie studiert

Was möchtest Du wissen?