Kann man auch Handcreme auf ein ein paar Tage altes Tattoo geben wenn man grade keine Salbe da hat?also rein theoretisch^^?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich verwende seit einigen Jahren gar keine Creme mehr.

Nur noch suprasorb F

Das ist eine selbstklebende Folie durch die die Haut nach aussen atmen kann, die aber von aussen nach innen wasser- und erregerdicht ist.

Der Heilungsprozess ist deutlich schneller als bei den Cremegeschichten.

Das Prinzip der feuchten Wundheilung wird in der Medizin schon länger mit großem Erfolg angewendet.

Die meisten Tattooer verwenden das Zeug nur deshalb nicht weil es recht teuer ist. Und spezielle Tattoocreme kann man ja auch noch verkaufen....

Damit kannst du sogar duschen.

http://www.hajovital.de/de/verbandstoffe/wundverbaende-pflaster/wundschnellverbaende/suprasorb-f-folien-wundverband-unsteril-15-cm-x-10-m?gclid=CK226ZPJuMoCFRThGwodvJICPQ

bei Interesse einfach pn

und nein ich verkauf das Zeug nicht....

PS:

Handcreme ist meist parfumiert und hat somit auf Wunden nichts verloren.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, weil: ich machs selbst auch gerade :D

Heilungsvörderne Salbe wie Panthenol oder Bepanthen sollte aber vorang haben. Letzten Endes ist ein Tattoo auch "nur" eine Wunde. Wenn du dir in Finger schneidest oder ähnliches kommt da ja auch vielleicht des öfteren mal Handcreme ran oder ähnliches. Ich würde nur vielleicht eher flüssigere Creme nehmen die nicht so zäh ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von missannabellexo
18.01.2016, 23:13

haha okay danke! hab naemlich grade eine da liegen und dachte mir..wieso eigentlich nicht? bin mir nur nicht so sicher wegen den parfumstoffen usw..

0
Kommentar von missannabellexo
18.01.2016, 23:25

danke nochmal :) hab zwar selber auch schon ein paar tattoos aber die waren noch nie so 'flächendeckend' dass ich mir solche gedanken drueber gemacht haette .

0

Ich habe bei meinem letztem Tattoo vor nem Jahr, die Erfahrung gemacht, dass Bepanthen usw. Nicht gut ist, auf Nachfrage hat mir mein Tättoowierer gesagt, dass Bepanthen und co. in die Haut einziehen, und die Farbe "raus saugen" , also das Tattoo verblassen lassen. Musste deswegen zum Nachstechen. Er meinte, dass spezielle Tattoo Creme wie z.B. von der Marke Pegasus besser geeignet ist, da sie nicht in die Haut einzieht und die noch offenen, gereitzen, Poren beim Heilen hilft.
Letzten Endes musst du es selbst wissen, da DU das Tattoo hast.
Ich bereue es auf jeden fall, Bepanthen genommen zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kann man das. Alles was der Haut bei der Regenerierung gut tut ist in Ordnung.

Melkfett, welches du dir in einer Drogerie besorgen kannst, ist nach eigener Erfahrung am geeignetsten, da es der Haut viel Fettigkeit gibt, was unterstützend bei der Heilung wirkt und die Farbe des Tattoos am besten erhält.

Jeden Tag aufgeschmiert und die Heilung geht schnell voran.

Aber in der Zwischenzeit helfen eben auch fettigkeits- und feuchtigkeitsspende Handcrems. Dies solltest allerdings nur als Übergangslösung sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rein theoretisch kannst du alles verwenden. Ist nur die Frage ob es gut ist. Am besten du nimmst eine Salbe, die du vom Tätowierer bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?