Kann man angezeigt werden weil man sich für jemand anderen ausgibt?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

grins...nein in diesem fall ist es nicht strafbar... ich würde ihr empfehlen, dass sie sich eine neue handynummer zulegt, denn auch wenn sie die person aus ihrem whatsapp löscht, solange er die nummer nicht löscht, kann er sie immer kontaktieren... ist ja klar... wie viele menschen sitzen tagtäglich am pc und geben sich für andere aus...alte männer geben sich als junges mädchen aus um andere junge mädchen kennen zu lernen (pfui), alte frauen machen sich jünger um junge männer zu bekommen und dicke machen sich um die hälfte leichter, weil sie so denken, dass ihre chancen steigen einen partner zu finden....nun ja, alles in allem ist trotz NSA :) das internet immernoch das anonymste überhaupt....lach,,, deine freundin ist echt der knaller...grins...das nächste mal sollte sie das lieber lassen. es gibt menschen, die fangen an zu stalken und werden aufdringlich... leg ihr nahe, solchen nfug lieber zu lassen, bevor ernsthaft ws passiert.lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marviinmarciii
10.12.2013, 15:26

Dankeschön :) wenn ichs mitm handy hinbekomme, wirst du ausgezeichnet

0

Sie kann nicht einfach irgendwelche Fotos weitergeben, die ihr nicht gehören. Das ist verboten.

Falsche Angaben in einem Flirtportal sind aber nicht strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange kein Handlungen in Form von Bestellungen,Rechtlich geschützte Bilder bzw Videos verwendet worden,ist alles okay.

Sag ihr demnächst sie soll das sein lassen,kann teuer werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der jenige herausfindet, dass du seine Fotos benutzt hast kann er dich anzeigen ja! Aber den was ihr 'verarscht' weiß es ja nicht, also kann er deine Freundin auch nicht anzeigen, er denkt ja noch immer dass sie es sei.....blockiert ihn am besten (es gibt ja Apps zB CIA da kann man Telefonnummern blocken) so habt ihr keinen Kontakt mehr mit ihm..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So lange Sie sich durch ihr Verhalten keine Leistungen erschlichen hat (Geschenke, Geld usw,) ist das nicht strafbar.

Moralisch ist es eventuell nicht in Ordnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skychecker
06.12.2013, 18:17

Das ist wohl so erst einmal nicht korrekt...

0
Die fotos die sie verschickt hat sind übrigens aus facebook

Wenn der eigentliche Besitzer der Bilder das raus bekommt, könnte es zu einen fetten Zivilprozess kommen. Es ist evtl, schlecht für den Ruf desjenigen, wenn er / sie einfach auf einem Flirtportal auftaucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein fall wie 100000 andere auch im netz. was da gelogen und betrogen wird ist eh nicht feierlich.

was soll passieren? GAR NICHTS !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob sie sich mit ihm trifft (oder nicht) ist ihre freie Entscheidung, auch eine Begründung muss sie nicht abgeben. Strafbar hat sie sich aber bereits gemacht, als sie Bilder vervielfältigte und weitergab, an denen sie die Rechte nicht besaß, [...], ggf. die Identität stahl, ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Polizei die ganzen Fakes verfolgen würde, hätte sie viel zu tun...

Nein, da passiert nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?