Kann jemand mir bei der Mathe - Hausaufgabe helfen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

ich nehme an, die 300 m beziehen sich auf die Strecke, die am Berghang entlang zur nächste Station führt.

Dann sind von dem rechtwinkligen Dreieck Talstation, erste Stütze und der Punkt im Berg, an dem sich die Waagerechte durch die Talstation und die Senkrechte durch die erste Stütze treffen, die Hypotenuse (300 m) und die Gegenkathete (820-550 m) bekannt.

Die Steigung des Winkels an der Talstation ist der entsprechende Tangens, also das Verhältnis der Gegenkathete und der unbekannten Ankathete.

Diese kannst Du entweder nach dem Satz des Pythagoras berechnen oder Du ermittelst den Winkel bei der Talstation über den Arkussinus von Gegenkathete/Hypotenuse und ermittelst zu diesem Winkel den Tangens.

Hast Du die Steigung m  kannst Du die Geradengleichung über die Formel 

y=mx+b berechnen, wobei Du b durch das Einsetzen eines bekannten Punktes ermittelst.

Ein Punkt wäre die erste Stütze, wobei der x-Wert die Länge der Ankathete, der y-Wert die Länge der Gegenkathete ist.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo brauchst du denn genau Hilfe?

Kleiner Tipp: Zeichne dir das doch mal als Skizze auf, vielleicht werden dir dann die Zusammenhänge schon klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aleksflora
04.03.2017, 12:00

eigentlich bei a und c

0
Kommentar von aleksflora
04.03.2017, 12:06

ja klar als "m"

0
Kommentar von aleksflora
04.03.2017, 12:30

ich bin nicht sicher, aber vielleicht durch formel yB-yA/xB-xA

0
Kommentar von aleksflora
04.03.2017, 12:50

Danke für deine Hilfe

0

Was möchtest Du wissen?