Kann in der Ostsee eine Monsterwelle enstehen?

8 Antworten

Für Ostseeverhältnisse schon .. Allerdings fehlen die langen Wege, die es auf Ozeanen gibt und die Monsterwellen zu ihrem Aufbau brauchen. Hinzu kommt: die Ostsee ist eher flach, was Wellenhöhen schon mal bremsen kann.

Eine sogenante Monsterwelle entsteht dadurch, das sich zwei Wellen überlagern. Sowas gibts auf der Ostsee zwar auch, aber die Ostsee ist allgemein für ihre kurze, hackige Welle bekannt. Deswegen und weil die Ostsee erstens nicht sehr tief ist und sich zweitens aufgrund der kurzen Distanzen bis zum nächsten Ufer keine wirklich großen Wellen aufbauen können ist mit " Monsterwellen " kaum zu rechnen, schon gar nicht auf Fehmarn.

Das es in der Ostsee keine Gezeiten gibt stimmt übrigens nicht, sie sind nur eben fast nicht zu spüren. Allerdings kann der Wasserstand in bestimmten Küstenregionen der Ostsee durch die Windrichtung in Verbindung mit den Gezeiten durchaus mal um locker einen Meter oder mehr schwanken, das hab ich selbst auf Rügen noch festgestellt.

"In den vergangenen hundert Jahren hat es sechs schwere Sturmfluten in der Ostsee gegeben" Beantwortet das deine Frage? Unmöglich ist es nicht. Die Gefahr ist aber noch überschaubar.

Was möchtest Du wissen?