Leben an der Ostsee!

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das wird für dich ein ganz schöner Kulturschock, aber wenn du von Pferden und Ostsee sprichst, dann gibt es für dich eigentlich nur Mecklenburg-Vorpommern. Der Horizont ist dort gewiss etwas weiter als in Bayern, aber an das flache Land kann sich eigentlich jeder gewöhnen. Die Grundstückspreise sind zivil, der Menschenschlag ist ausgesprochen nett und umgänglich und Pferdeliebhaber wirst du dort zuhauf finden, also auch den Anschluss, den man benötigt um sich irgendwo gut zu fühlen. Außerdem ist die Ostseeküste sehr attraktiv, weil du mit Boltenhagen, Wismar oder Rügen echt eine Reihe von wirklich schönen Flecken in der Nähe hast. Der soziale Zusammenhalt ist in den neuen Bundesländern nach meiner Einschätzung auch heute noch höher als in den alten. Von Freunden weiß ich, dass sie mit ihrem Haus in McPomm extrem häufig in den Genuss einer hilfsbereiten Nachbarschaft kommen. Und darüber hinaus: Die Landschaft ist auch politisch besser als in Bayern ;-)

Ich glaube, du würdest diesen Umzug nicht bereuen; weder finanziell, noch kulturell, noch menschlich, noch landschaftlich ... lediglich auf Berge und ulkige Politiker wirst du verzichten müssen ...

sehr schöne Antwort!!!

0

hey,

also ich komme direkt aus rostock & habe meine 2pferde in einem stall stehen der dirket an der ostsee ist.

im sommer ist es echt seeeehhhhhrrrr qeil.... wenn man mit den pferden durchs wasser galloppiert schon qail..

im winter ist es sehr kalt aber bis jetzt habe ich es jedes jahr überstanden.

ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen, wenn du noch fragen hast, schicke mir einfach eine PN.

 

lg

Im Sommer echt der Hammer . Wenn der Badesee schon viel zu warm ist , fahre ich öfters mal an die Ostsee . Dort ist das Wasser immer noch angenehm kühl und immer viel los . Auch die Luft richt leicht salzig und erfrischt ,dadurch das es so windig ist , enorm . Sonnenbrand gefahr :-) Mir als Grossstadtkind kommt die gegend an der Ostsee so Ländlich vor .

Aber im Winter ist dort sowas von Tote Hose , kalt und ungemüttlich  :-(

Kommt halt drauf an was man machen möchte, und wo man gerade ist. Wenn man eher der Typ für Spaziergänge in Feld- und Waldgegenden ist, dann ist das sicherlich einer der besten Zeiten, gerade dann wenn Schnee liegt. Will man aber viel Aktion haben, so sollte man sich schon größere Städte raussuchen, die nicht vom Tourismus abhängig sind.

0

Was möchtest Du wissen?