Kann ich meine 120mm Federweg am Hinterbau auf 140 oder sogar 150mm erhöhen?

Bild 1 - (Fahrrad, Mountainbike, MTB) Bild 2 - (Fahrrad, Mountainbike, MTB) Bild 3 - (Fahrrad, Mountainbike, MTB) Bild 4 - (Fahrrad, Mountainbike, MTB)

2 Antworten

Den Federweg des Hinterbaus kannst du nur ändern, indem du die Position des Dämpfers änderst oder den Hub (Dämpferlänge) änderst und ich glaube nicht, dass das mit dem Specialized geht oder gemacht werden sollte. Allerdings weiß ich es auch nicht und du müsstest selbst mal nachsehen.

Der Federweg des Hinterbaus jedenfalls entspricht nicht dem direkten Federweg des Dämpfers, sondern wird duch die Aufhängung erreicht. Der Dämpfer gibt sozusagen nur den nötigen Gegendruck und hat weniger Hub, als dann das Hinterrad einen Federweg hat. (zB 55mm Dämpfer-Hub - > 150mm Federweg für das Hinterrad). Was also wichtiger wäre, ist die länge des Dämpfers ... der Hub

Das ist also ein anderes System, als bei einer Federgabel und damit solltest du dich dann schon befassen, wenn du da was ändern möchtest.

Außerdem Veränderst du damit immer die Geometrie des Rahmens und der wird dadurch anders beansprucht und verhält sich anders ... besonders wenn du den Unterschied zwischen Gabel und Dämpfer änderst.

Ich würde es dabei belassen .... Das Rad ist für diesen Federweg gebaut und wurde so getestet und entwickelt ...

Also ... du könntst es auf jeden Fall ändern. Die Frage ist, ob es das Geld wert ist und die andere Frage ist, ob du damit die Geometrie nicht zu sehr änderst. Und das kann ... unschön enden.

Wenn du also den Hinterbau sehr veränderst ... müsstest7solltest du das dann auch vor machen. Damit sind die kosten dann schonmal verdoppelt. Dann musst du vielleicht noch die Wippe ändern ... noch mehr kosten.

All das für ein wenig mehr Federweg, für den das Fahrrad nicht direkt gebaut wurde ...

Also ich weiß nicht so recht.


Vielleicht auch etwas an der Fahrweise ändern, oder ein anderes Bike mit direkt passendem Federweg für deine Anforderungen ... Das kommt vom Geld warscheinlich aufs selbe raus, wenn dir dein altes einer abkauft ...

0

Theoretisch ist eine Änderung möglich, wenn du einen Dämpfer mit identischer Länge aber anderem Hubverhältnis nimmst. Davon ist jedoch nicht immer zuzuraten, da Kinematik des Hinterbaus und Federgabel vom Hersteller aufeinander abgestimmt wurden.

Dein aktueller Dämpfer hat die Maße: - Länge: 200 mm - Hub: 50 mm

Du könntest jetzt nach einem Dämpfer suchen, der 55 oder 57 mm Hub bei 200 mm Einbaulänge hat. Dann könntest du einen resultierenden Federweg von 130 bis 140 mm erreichen. Ob dieser Umbau am Camber möglich ist, da bin ich jetzt allerdings überfragt. das bist du dann im IBC Forum www.mtb-news.de/forum richtig. Und Kosten in Höhe von ca. 400 Euro für einen neuen Dämpfer plus Einbau und Einstellungsarbeit würden auch auf dich zukommen.

Sonderangebot: w w w.bike-mailorder.de/Bike-Teile/Daempfer/Daempfer-komplett/Rock-Shox-Monarch-RT3-Daempfer-2012-High-Comp-weiss.html

Meist sind die Einstellungen der Gabel und Dämpfer aber nicht mehr auf dem Stand bzw. wurden verstellt. So nutzen der Dämpfer oder die Gabel mehr Federweg als diese für das Gelände eigentlich müssten ("rauscht durch den Federweg durch"). Es gilt also erst einmal alle Einstellungen auf Null zurück zu setzen und dann Gabel und Dämpfer exakt auf dich abzustimmen.

dem ist nichts hinzu zu fügen.

0

Was möchtest Du wissen?