Kann ich einfach so ein Esports Turnier veranstalten und dann ein Preis(-Geld) vergeben?

3 Antworten

also ich weiß zumindest, dass es bestimmte sicherheitsstandards für große veranstaltungen gibt, wie genug fluchttüren und so. anmelden müssteste sone veranstaltung dann sicher auch. und das mit dem preisgeld könntest du ja dann beim anmelden nachfragen

Danke für deine Antwort Ich meinte eigentlich so ein Turnier, bei dem jeder bei sich zu Hause bleibt...

0

Kommt drauf an was Du genau veranstalten möchtest. Die Auslobung eines Preisgeldes ist nicht so problematisch (ausser dass man nachher Querelen bekommen kann, wenn sich mehrere Teilnehmer drum streiten und nicht klar festgelegt ist, dass ein Schiedrichter unter Ausschluss des Rechtswegs verbindlich entscheiden kann).

Interessanter ist eher, ob Du ein Geschicklichkeitsspiel oder ein Glücksspiel veranstaltest. Im zweiten Fall kann es Probleme geben, da das Glücksspielrecht reguliert ist (Ländersache - Glücksspielstaatsverräge etc.).

Danke für deine Antwort Ich gebe dir mal ein Beispiel: nehmen wir mal das Spiel Napoleon Total War. Die Spieler wurden im K.O. System gegeneinander spielen. Der beste bekommt zum Schluss das Preisgeld. Das Turnier wird kein Turnier unter Freunden, sondern es kann sich jeder anmelden.

0
@Fabian1212

Leider kenne ich das Spiel nicht - außerdem müßte man genauer recherchieren, wie die Rechtsprechung zwischen Glücks- und Geschicklichkeitsspielen unterscheidet. Näheres kann ich Dir also leider nicht sagen.

0

Das Problem ist nicht das Preisgeld, sondern der Einsatz ! Wenn du als Startgeld nimmst, gilt das als illegales Glücksspiel und ist verboten.

Also... Ich meine ja ein Turnier von einem PC Spiel (öffentlich). Das heist, ich darf kein Strartgeld verlangen, aber infrage einen Preis vergeben. Muss ich um so ein Turnier zu veranstalten, etwas anmelden?

0
@InGameLP

Gewerbe- und steuerrechtlich musst du für ein Turnier nichts anmelden, solange du kein Geld für die Teilnahme machst, weil du ja keinen Gewinnerzielst und die Teilnehmer nichts verlieren können. Es ist somit kein Glücksspiel.

Ob es urheberrechtliche Aspekte für das spezielle Spiel gibt, kann ich dir nicht sagen. Dazu musst du dir mal die AGB durchlesen.

0

Mit einer Website Geld verdienen->Finanzamt?

Hallo:) Ich habe vor mir eine Website zu erstellen um dort Holzarbeiten zu verkaufen. Zusätzlich würde ich gerne mit affilaten links meine Materialien bei Amazon verlinken um extra ein bisschen einzunehmen. Muss ich meinen Gewinn beim Finanzamt melden und versteuern? Oder erst ab einer bestimmten Summe? Oder gleich ein Gewerbe anmelden? Das soll nur nebenher ein wenig Geld einbringen:) Freue mich auf eure Antworten

...zur Frage

Gewerbe und Umzug in andere Gemeinde?

Hallo, ich habe ein Gewerbe und bin in eine andere Gemeinde umgezogen. Jetzt muss ich das Gewerbe dort abmelden und in der neuen Gemeinde anmelden. Werde ich deswegen neu beim Steueramt angemeldet und muss deswegen die doppelte Steuererklärung im Folgejahr machen oder wird das Gewerbe irgendwie übernommen und weitergeführt?

Gruß

...zur Frage

Gewerbegründung als Minderjähriger - Antrag bei Vormundschaftsgericht?

Guten Abend, vorsorglich möchte ich betonen, bereits unzählige Seiten und Ratgeber zu diesem Thema durchgestöbert zu haben. Allerdings wird auf keiner dieser Seiten präzise beschrieben, welche Schritte ich gehen muss, um als Minderjähriger ein Gewerbe zu gründen.

Nun, ich als Minderjähriger möchte ein Gewerbe gründen. Soweit ich weiß, muss ein schriftlicher Antrag mitsamt Einverständniserklärung der Eltern im Vormundschaftsgericht eingereicht werden. Gehört in den Antrag auch mein Businessplan, welcher mein Geschäftsmodell genauer vorstellt?

Viele Grüße

...zur Frage

LoL Turnier, Triumphant Ryze für Gewinn von Riot bekommen?

Hallo, wir möchten ein Turnier in League of Legends veranstalten, wir haben schon öfters gesehen, dass bei Turnieren Preise wie der Ryze Skin oder RP als Preis steht. Wie bekommt man Riot dazu, solche Preise zu stellen?

MFG

...zur Frage

Kleingewerbe und "Firmenname" - Was gibt es zu beachten?

Hallo,

als Kleingewerbetreibender würde mich mal interessieren, ob man sich "einfach so" einen "Firmennamen" geben darf, sprich eine Deklarierung, welche man auf seinen Rechnungen oder zum Impressum auf einer Webseite hinzufügt.

Bei meiner Gewerbeanmeldung wurde dies zumindest nicht festgelegt, bzw. gab es keine weitere Auskunft, nur dass auf den Rechnungen mein Name und die jew. Tätigkeit stehen müsste. Ein Hinweis meine ich noch zu erinnern, dass der Name immer mit in Verbindung stehen müsste, also bsp. Webdesign Max Mustermann...

Ist dies so korrekt? Oder kann man auch seine Initialen verwenden, wie z.B. "Webdesign MM" bzw. auch einen "Fantasienamen" ohne eigene Namenskennzeichnung, wie z.B. "Web Media Services" usw.?

Vielen Dank schon mal im Voraus für die Hilfe,

Gruss

Stefan

...zur Frage

Ideen als Preise?

Ich mach gerade mit einem Freund ein FIFA-Turnier, aber wir wissen nicht was wir als Preis für den Gewinner nehmen sollen. Wir wollen kein Geld. Habt ihr Ideen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?