Kann ich da direkt drauf verputzen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ok, jetzt mit Bild; klopf alle Kleberflächen mit Gummihämmerchen oder Rückseite des Schraubenziehers ab. Wenn viele hohlklingende Stellen da sind, runter damit. Wennn der trocken und fest haftet: beiputzen. Kannst ja an einer Ecke mit Schraubenzieher mal die Probe machen: lässt sich der Kleber lösen und leicht abheben oder sitzt der fest?

Also soweit ich das bis jetzt beurteilen kann, ist das trocken und fest. Jedenfalls die bisher freigelegten Kleckse.

0
@ratzenlady

na dann: munter beiputzen, freehand, oder wie der andere User vorschlug, mit Leisten und  Brett, dann aber auch mit Bauplan und Wasserwaage... ;-)))

1

Soweit ich weiß wurde die Fliesen früher in "Spieß" also Zement gelegt. Eh ich alles entfernen würde, würde ich persönlich Haftgrund und dann Feuchtraumputz von der Fa. Knauf auftragen.

Ich würde erste mal die Wand mit Tiefgrund streichen, danach verputzen mit Gewebebahnen.

Hallo du.....

Die fließen wurden im dickbett verlegt.

wenn der Mörtel hält, kannst du mit Putz die Löcher einfach "flicken". Anschließend die ganze Fläche grundieren. Ich denke glassgittergewebe ist überflüssig. 

Wenn nicht alles runter, rechts und links eine leiste an die Wand und dazwischen den neuen Putz auftragen. Anschließend mit einem langen Brett den neuen Putz abziehen, das Brett liegt dabei auf den leisten.

Putz trocknen lassen, leisten runter, Rest verputzen, fertig.

Blöde Auto Korrektur 

0

schick doch mal das Bild mit!

Ist jetzt da. Hatte es beim Frage schreiben vergessen und das Mod-Team hatte meine Antwort mit Bild dann gelöscht.

0

Irgendein Held hat meine Antwort gelöscht, in der ich das vergessene Bild eingefügt hatte... also nochmal.

 - (heimwerken, Wand, verputzen)

Was möchtest Du wissen?