Kann ich auch zu einem Jugendamt einer anderen Stadt gehen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Geht zunächst mal zum Jugendamt an dem jetzigen Wohnort. Die verweisen Euch dann schon weiter, wenn es nicht anders geht. Fragen kostet nichts. Sie kann doch Wohngeld usw. beantragen....Ihr könnt Euch in jedem Falle vor Ort informieren. Macht es!!!!!!!!!!!!!!!!

Zuständig ist für sie das Jugendamt an ihrem Heimatort. Allerdings können sich die Jugendämter untereinander Amtshilfe leisten. Das heißt, ihr könnt auch zum Jugendamt bei dir gehen. Kann sein, dass die euch dann trotzdem weiter schicken, oder erst mal mit dem zuständigen JA reden. Aber bevor ihr die Fahrt auf euch nehmt geht erst mal vor Ort zum JA.

So, heute war ich mit meiner Freundin im Jugendamt ihrer Stadt. Dort wurde uns dann gesagt, dass weil sie über 18 ist, man ihr dort nicht großartig helfen kann. Die einzige Möglichkeit für sie ist, entweder bei mir zu bleiben, oder in einem Frauenhaus unterzukommen.. Das Problem ist nun, dass wir mit meinen Eltern darüber geredet haben und sie nun bei den Eltern meiner Freundin angerufen haben. Ihr Vater hat dann natürlich alles verharmlost und nun stehen meine Eltern zusammen mit ihren Eltern gegen uns. Nun kann meine Freundin nicht mehr bei mir unterkommen und muss vorerst weiter den Wahnsinn in ihrem Haus ertragen... Ein Frauenhaus kommt nicht infrage für uns... Ich bitte um eure Hilfe...

Es ist egal zu welchem Jugendamt ihr geht hauptsache euch wird geholfen :) wenn ihr 18 denke ich schon das da kein Problem ist zusammen zu ziehen :D

Ich bedanke mich zunächst für die schnellen Antworten. Wir sind beide über 18. Ich werde es dann mal in dem Jugendamt hier in meiner Stadt probieren. Danke!

bevor falsche antworten gegeben werden, eine wichtige frage: wie stehen deine eltern dazu?

Meine Eltern unterstützen mich in der Hinsicht kein Stück

0

Was möchtest Du wissen?