Kann ich (15 Jahre alt) ohne meine Eltern zum Psychologen gehen?

5 Antworten

Du musst dich vom Hausarzt überweisen lassen. Dann bezahlt die Krankenkasse. Rede mit dem Hausarzt und dem Psychologen wegen der Eltern.

Letztlich müssen/sollten es deine Eltern wissen, dir zuliebe. Solche Geheimnisse sind sehr belastend für dich.

Das wird schwierig. Doch wenn Du Deinen Eltern nicht vertraust, dann wende Dich an Deinen Hausarzt. Er wird einen Weg für Dich finden, eine Überweisung schreiben, eine Geschichte für Deine Eltern finden.

Du brauchst eine Überweisung von deinem Arzt. Diese wirst du aber nur bekommen, wenn deine Eltern bescheid wissen.
Ich verstehe, dass du es ihnen nicht sagen willst, aber du wirst nicht darum herum kommen.

ich bin 14 & ich habe sehr wahrscheinlich starke Depressionen. kann ich zu einem Psychologen, ohne das es meine Eltern mitbekommen?

...zur Frage

Gibt es eine Möglichkeit, professionelle Hilfe bei Depressionen zu bekommen, ohne das die Eltern etwas mitbekommen?

Hallo, Ich bin männlich 15 und würde mir gerne Hilfe holen bei "vermutlichen" Depressionen. Ich würde auch lieber erstmal eine Diagnose machen lassen, aber geht sowas auch ohne das meine Eltern was mitbekommen?

...zur Frage

Ritzen Therapie, was passiert da?

Ich ritze mich und ich denke darüber nach (auf drängen von Freunden) und durch mich selbst zu einem Psychologen zu gehen. Was passiert in so einer Therapie/sitzung?

...zur Frage

Soll ich meinem Psychologen von meinen Depressionen erzählen?

Hallo Freunde der Sonne,

Ich habe mehrere Probleme, weshalb mich meine Mutter vor ein paar Tagen zum Psychologen geschleppt hat.

Ich hatte vor etwa 2 Jahren ca. zwei Jahre lang schwere Depressionen. Ich weiß, dass man das selbst bei sich nicht diagnostizieren kann, aber ich bin mir sicher, dass ich Depressionen hatte. Ich hatte alle Symptome und auch Suizidgedanken. Dass ich Depressionen habe, habe ich aber erst gemerkt, als ich sie schon 1 1/2 Jahre hatte.

Jedenfalls muss ich weiter zum Psychologen gehen und jetzt stellt sich mir die Frage, ob ich denn dem Psychologen von meinen Depressionen erzählen muss/sollte.

Vielleicht habt ihr noch ein paar Tipps für mich, da ich unter extremer Angst vor Psychologen leide, und bei meiner ersten Sitzung fast kein Wort herausbekommen habe.

Lg

...zur Frage

Ritzen:Darf der Hausarzt es meinen Eltern sagen?mich zum Psychologen schicken?ohne das ich das will?

Ich bin 15: Ich gehe Mittwoch zum Hausarzt - ich ritze mich (dazu muss ich sagen, nicht wirklich tief, nur oberflächlich und ich bin auf dem Weg zur besserrung) und ich wurde mehr oder weniger gezwungen zum Hausarzt zu gehen! und jetzt habe ich angst, dass er mich direkt zum psychologen überweist. darf ein hausarzt das, ohne meine Hausarzt gehe...ich will auch nicht, dass sie es erfahren, darf der arzt das einfach meinen eltern sagen?einverständniserklärung?? mich da einfach hinüberweisen? und noch eine frage... meine eltern wissen das nicht - weder das ich ritze oder zum

ich bitte um ernstgemeinte antworten und nciht sowas wie : lass den scheiß! - das weiß ich selbst, dass das der größte fehler meines lebens war damit anzufangen!

...zur Frage

Psychologe oder doch Psychatrie?

Hi ich bin weiblich und 13 Jahre alt. Ich ritze mich seit ca.3 Monaten und nicht nur so das ein wenig Blut kommt. Ich ritze mich am Arm und am Bein. Wenn ich mich endlich überwinden würde es meinen Eltern zu sagen und dann zum Hausarzt gehen würde würde er mich dann einem Psychologen überweisen oder in eine Psychiatrie? Muss ich erst gar nicht zum Hausarzt? Kann ich mir das aussuchen und wenn ja was wäre sinnvoller Psychiatrie oder psychologe?

Danke schon mal fürs lesen und Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?