Kann Eisen brennen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es kommt nur auf den Zerteilungsgrad an. Ein dickes Holzscheit lässt sich nur schwer entzünden - leicht dagegen Holzwolle. Ähnlich ist es beim Eisen. Man darf aber nicht daraus schließen, dass jeder Stoff brennen kann. Sand (Siliciumoxid) oder Magnetit (ein Eisenerz, Eisenoxid) z.B. wird man nicht entzünden können, so fein man ihn auch zerteilt. Es sind ja schon Oxide.

Oxide können auch brennen.

0

Verbrennung ist ein Vorgang der Oxidation (Verbindung mit Sauerstoff). Und so kann auch Eisen verbrennen, dafür braucht es allerdings eine große Oberfläche (z.B. Eisenpulver, Eisenwolle) und eine "Zündung". Und dann wird´s gefährlich!

Damuen hoch, endlich jemand der auch Ahnung hat was er schreibt, im Gegensatz zu den andere hier! *g

0

Als Wolle (Eisenwolle) zum Beispiel brennt Eisen durchaus. Verbrennt zu Rost (Eisenoxyd).

Ja, alles kann ab einer gewissen Temperatur brennen, sogar Steine! *g

Klar, kommt auf die aktive Oberfläche an. Stahlwolle zum Töpfeputzen brennt z.B. in der Mikrowelle. Feinstes reaktives Eisenpulver ist hochentzündlich, wenn es an Luft kommt.

... und hochgefährlich.

0

Im Fernseh hab ich das mal gesehen das Stahlwolle gebrannt haben (wie die vom Akopatz)... Lichterloh sogar ... ob welche zusätze dabei waren kann ich auch nicht sagen.

Was möchtest Du wissen?