Kann ein Hund sich überfressen und dann brechen?

4 Antworten

Natürlich kann das passieren, Hunde schlingen oft riesen Mengen in Rekordtempo und wenn sie danach laufen müssen ist das wie bei uns Menschen auch, der Magen macht da nicht mit. Wenn das aber trotz aufpassen Deinerseits nicht besser wird mit dem Erbrechen ab zum Tierarzt!

Aber ja!

Die kleinen Gierhälse schlingen dann viel zu eilig und müssen es büßen! Ein ganze Teller Nudeln mit Fleisch ist sicherlich ein schwerer Brocken, und nicht unbedingt die gewohnte Nahrung, oder?

Also mich wundert das gar nicht. Kenne ich auch von Katzen, wenn die Gier zu groß ist.

nein, das normale futter ist es nicht. normal bekommt sie hundefutter und nur sehr selten eine kleinigkeit vom tisch. nicht viel und dann auch etwas vo nur sehr wenig fett enthalten ist, damit es nicht zu überreizung des magens kommt.

0
@moony

Ja dann - wie gesagt, es wundert mich nicht. Wahrscheinlich ist morgen alles wieder in Ordnung.

0

Bei unserem Hund sind regelmässig die Augen grösser als das Maul...ggg. Er frisst, wenn er mal zuviel bekommt, was in den Magen reingeht...und übergibt sich dann natürlich. Das ist bei ihm fast schon ein Normal-Zustand und in seinem Fall noch kein Grund, mit ihm zum Tierarzt zu gehen.

Was möchtest Du wissen?