Kann die Wirtschaftlichkeit sinken, obwohl die umsatzerlöse gestiegen sind?

3 Antworten

Ja. Weil im Umsatz die Kosten nicht mit drinnen sind. Der beschreibt nur wieviel man eingenommen hat.

Beispiel: Ich verkaufe 10 dinger a 100€ Habe ich nen Umsatz von 1000€ gemacht.

Beim nächsten mal verkaufe ich 15 dinger zum selben preis. Umsatz ist auf 1500€ gestigen.

Beim ersten mal kostet mich selbst eines der dinger aber 5€ und beim 2. mal 8€

Somit habe ich beim ersten mal 500€ gewinn gemacht. Beim 2. mal nur 200€ gewinn.

Wirtschaftlichkeit ist Erträge/ Aufwendungen.

Wenn die Umsatzerlöse steigen, ergeben sich höhere Erträge. Bei gleichbleibenden Aufwendungen wäre die W. gestiegen.

Wenn allerdings die Aufwendungen stärker gestiegen sind als die Umsatzerlöse, sinkt die W.

Also: Ja

ja, das kann passieren.

Eine Firma kann ihren Umsatz steigenr indem sie ein marodes Unternehmen aufkauft, das neue Unternehmen macht zwar Umsatz, aber auch Verluste.

Was möchtest Du wissen?