Kann der Stromverbrauch des Kühlschranks stimmen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

dazu gibt es einiges zu sagen

  1. der verbrauch von 120 kWh im Jahr ist unter optimalen Bedingungen angebgeben. 16° Raumtemperatur, 10° Innentemperatur, künlschrank praktisch imemr zu. das ist genau wie bei den Autos mit dem Normverbrauch
  2. wie hast du deinen Stromverbrauch ermittelt? um den tatsächlichen duchschnittsverbrauch eines solchen gerätes zu ermitteln sollte über 2, besser über 4 Wochen gemessen werden. dann kann man eine realistische Prognose abgeben.
  3. wie ist dein Kühlschrank ein, oder aufgestellt? innentemperautr, aufstellort, fest eingebaut oder nicht etc...

lg, Anna

PS; wenn die dichtungen nicht in ordnung sind, dann kann der von dir gemessene verbrauch in der tat hin kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deine rechnung stimmt zwar, allerdings deine meßmethode um den energieverbrauch zu ermitteln die hat mit der wirklichkeit wenig zu tun.

ich geh mal davon aus ,daß du am tag gemessen hast. da wird so ein kühlschrank ja auch laufend aufgemacht .somit geht auch kälte verloren die der kühlschrank dann auch nachproduzieren muß.nachts passiert das ja relativ wenig ,also springt das gerät dementsprechend weniger an.

du solltest deine messung auf mehrere tage ausdehnen ,um einen vernünftigen durchschnitt ermitteln zu können.

wie schon von peppie85 erwähnt, werden verbrauchsmessungen bei neugeräten immer unter optimalbedingungen ermittelt,was bei dir in der wohnung nie der fall sein wird.

genauso ist es ja auch bei autos, deren ermittelten spritverbräuche mit der realität meist nichts zu tun hat.

energiesparen kann man bei kühlschränken mit ein paar einfachen tricks die nichts kosten.

1.keine warmen speisen in den ks stellen

2.regelmäßig abtauen falls das notwendig wird.

3.schauen ,daß der kühlschrank nur kurz offen steht

4.alle dichtungen sollten in ordnung sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?