Kann 925 Silber schwarz werden?

5 Antworten

925 -Silber so wie alles echte Silber mit anderem Gehalt ( ab 800 an aufwärts bis 950) kann durchaus schwarz werden, wenn es an der Luft aufbewahrt wird oder längere Zeit auf der Haut durchgehend getragen wird, geschieht durch den Säuremantel der Haut. Silber, hier echtes, also durch und durch, wird natürlich dunkler mit der Zeit, es oxydiert. Silber wird manchmal, es ist aufwendig in der Herstellung und macht das Stück etwas teurer, gegen diese Anlaufen geschützt durch Rhodinieren, dh. wird mit einer Rhodiumschicht versehen. Wird nicht mehr dunkel. Früher hatte man Gegenstände aus Silber oder Versilbert mit Zaponlack überzogen deswegen, aber das ist eine Schweinerei, weil , wenn gewünscht, es nicht gut abgeht, dann ist es noch besser, zu lackieren mit Klarlack. Muß wohl immer beigehalten und kontrolliert werden. Nicht nur 925er Siliber auch alles andere, auch das, was nur versilbert ist, also mit einer Silberschicht versehen ist, wird genauso gut schwarz.

so richtig schwarz werden, das es auch nicht mehr abgeht eigtnlich nicht. Ich trage jetzt seit 5 Jahren eine Kette von meinem Bruder, ebenfall 925. Habe sie als sie neu war 1mal silbergebadet. Sonst niemals abgenommen. Ich mach alles damit. Und alle sagen immer "Du gehst damit schwimmen?" "Du gehst damit duschen?" etc. Sie hält wie ne 1 :) nichts dran

Im Gegenteil. Die schwarze Verfärbung ist bei echtem Silber normal -> Elementares Silber reagiert mit Schwefelwasserstoff (was in geringen Mengen in der Luft vorkommt) und bildet Silbersulfid.

Silber kann immer anlaufen, es muss ständig gepflegt werden. Dazu gibt es Silberputztücher, die das Schwarze schnell beseitigen.

925 Teile von 1000 sind Silber. 75 Teile sind demnach etwas Anderes. Da musst du ansetzen. Bei dem Silber das nicht reagiert, ist Was drin - und in dem Schwarzen Was?

Was möchtest Du wissen?