Kampftechniken zum zuhause lernen

...komplette Frage anzeigen Kampfsport - (Kampfsport, Selbstverteidigung)

5 Antworten

Es stimmt zwar, dass du das kämpfen zuhause niemals ''RICHTIG'' lernen wirst. Aber falls du nach Kampftutorials fragst, würde ich dir Master Wong bzw. 138mws auf YouTube ans Herz legen. Jedoch solltest du nach wie vor eine professionelle Kampfschule besuchen. Hoffe ich konnte dir helfen.

Lg. BlackSharkoon

Ich schließ mich LazarusLong völlig an. Niemals kannst du eine Kampfsportart alleine lernen. Selbst als Autist oder als jemand mit nem adaptiven Gedächtnis ist es nicht möglich. Selbstverteidigung ist ein Thema bei dem du funktionieren musst. Du kannst nicht zu Hause rumfuchteln und meinen dass du jetzt krav Maga, Kick Boxen etc beherrscht. Es gibt so viele Aspekte in der Selbstverteidigung die du beachten musst. Unter anderem dein Adrenalin in einer Verteidigungssituation, weisst du wie du es unterdrückst und gleichzeitig richtig einsetzt um dich effektiv zu verteidigen. Du kannst Schlagtechniken durch nachmachen lernen aber wie weichst du aus oder befreist dich aus Griffen und Würfen?

Deswegen nimm den Rat an und begib dich in einen Verein du lernst deinen Sport tausend mal besser und knüpfst vielleicht noch Freundschaften und findest für dich ein Hobby.

Machs gut und alles Gute für deine Zukunft

Dann hast du wohl keine Ahnung so wie 99% der Leute die hier schreiben überall seh ich du kannst nicht 😒Natürlich kann man sich Kampfsport bei bringen woher kommt denn der Kampfsport überhaupt irgendwer muss sich das ja selber beigebracht haben und weitergegeben haben oder nicht ?

0

Es ist ziemlich undeutlich zu erkennen, was für ein Sport auf dem Bild gemeint ist... :D Kann Kung Fu mit Vollkontakt (Würde schon nicht mehr ganz zur Selbstverteidigung dienen), Thaiboxen(auch Vollkontakt) oder Kickboxen sein....zur Selbstverteidigung zwar auch geeignet, jedoch erfordert es so oder so längeres Training, damit die Techniken sitzen und du sie auch gut anwenden kannst. Einmal üben und denken, dass sie sitzen ist glaube ich nicht drin. :D

Am besten suchst du dir nen Verein raus, bei dem du mal ne Woche Probetraining machst...da kannst du ja sehen wie es dir gefällt! :)

Sykez

Zum gefühlten 1000en Mal:

MAN KANN KEINEN KAMPFSPORT ZUHAUSE LERNEN

Nicht aus Büchern, nicht aus Videos oder Internetkursen etc. Es geht nicht, egal was man Dir erzählt, es ist nicht möglich. Du brauchst einen Trainer, der gezielt Fehler korrigiert. Eine falsche Handhaltung beim Schlagen, kann Dir uU das Handgelenk ruinieren. Die falsche Kontaktfläche beim Treten und Du brichst Dir die Zehen oder den Fuss im Extremfall.

Um Kämpfen zu lernen brauchst Du Stress, wechselnde Partner, damit Du im Ernstfall nicht überfordert bist, wenn Dein Gegner nicht so angreift, wie Du es im Video gesehen hast, oder grösser, kleiner, schwerer, schneller, stärker....... ist, als Du es gewohnt bist.

Also: Hintern hoch, Fernseher und Rechner aus und verschiedene Dojos/Kampfsportschulen ausprobieren. Wenn Du eine gefunden hast, die Dir gefällt, hart trainieren, auch wenn Du mal keine Lust hast, und dann klappt das irgendwann auch mit der Selbstverteidigung.

Hau rein

LL

Geht natürlich hab mir das selber auch beigebracht und alles ist wunderbar glaubst du denn es ist einer von himmel gefallen der perfekt kämpfen konnte und das weitergegeben hat nein das hat sich irgendeiner auch selbst beigebracht und weitergegeben

0

du kannst es natürlich mal auf dieser seite versuchen http://www.kampfkunst-board.info/forum/ da bekommst du alles erklärt. zuhause zu lernen wird aber schwer, sehr schwer und allein leuft da nix

-Discorsi

Was möchtest Du wissen?