Kamin oder Heizung(Öl)? Was ist billiger um ein Haus zu heizen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, in Anbetracht der aktuellen Öl-Preise würde ich stark zur Ersatzheizung mit Holz raten. Ich selbst beheize ein EFH mit 175 m² ausschließlich mit Holz. Die Zentralheizung nutze ich nur zur Warmwasser-Gewinnung. Früher habe ich ca. 3000-3500 Liter Heizöl im Jahr benötigt, nun heize ich mit Holz und benötige noch ca. 600-700 Liter Öl und verheize in zwei Feuerstätten, je nach Strenge und Länge des Winter zwischen 10 und 14 RM Bucheholz. Das Holz bekomme ich nicht geschenkt, sondern muss dieses auch kaufen. Ich bezahle 65 Euro für einen RM ofenfertiges Holz. Wenn ich jetzt mit meinem Maximal-Bedarf von 14 RM rechne, komme ich auf 910 Euro für Holz. Nehme ich jetzt einen Ölpreis von ca. 0,85 Euro als Grundlage, kommen nochmal ca. 510 Euro für Öl hinzu, macht dann Gesamtheizkosten von 1420 Euro/Jahr. Würde ich jetzt nur mit Öl heizen, würde ich 2550 Euro ausgeben. Macht nach meiner vereinfachten Rechnung eine Einsparung von ca. 1130 Euro pro Jahr aus. Anschaffung der Feuerstätten wurde hier nicht berücksichtigt. Hier noch die Grundlage zur Vergleichsberechnung:

1 RM Buchenholz ersetzen ca. 211 Liter Öl oder 211 m3 Erdgas 2,5 kg Buchenholz ersetzt ca. 1 Liter Öl oder 1 m3 Erdgas Berechnung: 1kg Buchenholz hat einen Heizwert von ca. 4,0 kWh/kg (14,4 MJ / kg). 1 RM lufttrockenes Buchenholz mit 528 kg Gewicht ergeben eine vergleichbare Heizölmenge von 528 kg x 4,0 kWh/kg = 2112 kWh : 10 kWh = 211 Liter Heizöl.

wenn du stolzer besitzer eines waldes bist und dein holz selbst machst, ist das heizen damit fast umsonst! Solltest du das holz kaufen müssen, lohnt es eher nicht

8

Mann kann es auch bei weitem übertreiben, jede Heizung mach Arbeit, und man muss danach Schauen. Passieren mit Kinder, kann auch mit einer Kerze.

0

beim kamin musst du bedenken dass brennholz im winter zu besorgen ist ->

brennholz oder zündholz kA wie man das nennt ist ziehmlich teuer ... die preise schiessen nur so in die höhe da man zurzeit auch immer mehr wert auf holz legt um die umwelt zu schonen... außerdem müsst ihr euch um den kamin auch viel kümmern ... putzen, feuerholz entsorgen, aufpassen dass kein plstik von kinder darin entsorgt wird da dadurch stickstoff oder sowas entsteht oder aufpassen dass die kinder nicht zu nahe an den kamin kommen da es passieren kann dass sie sich verbrennen und wenn man glaubt dass die kinder nicht so dumm sind kann es einen auch der zufall treffen mal zu stolpern ....

kinder lernen nicht das feuer heiss ist wenn sie es nicht anfassen oder andersrumj entwickeln sie interesse für feuer und da könnte es nur ma passieren dass sie ein haus in brannt legen ausversehen ... vor allem wenn sie erstmal.... Ok ich denke ma dass ich es net übertreiben sollte xDD

ich würde dir da eher eine heizung raten ;)

Was möchtest Du wissen?