Kaffee ohne filter?

7 Antworten

Alternative zum Filter: ein größeres Teesieb (auch Durchschlag genannt) und Küchenrolle.

Einfach die Küchenrolle 2-3 Blatt abreissen, in das Sieb legen , Pulver drauf und orsichtig mit heiße, Wasser überprühen.

Ein Löffel Kaffee in die Tasse, halb mit kochendem Wasser auffüllen. Zugedeckt ein, zwei Minuten setzen lassen. Nachgiessen, einmal rühren. Wennd er Satz untern ist, ist der Kaffee trinkbar.

Naja, Pulver in die Tasse, heißes Wasser drauf und etwas warten. Ist halt Kaffee nach Cowboy-Art. Schmeckt etwas herber als normaler Filterkaffee, muss man mögen, ich finde es nicht schlecht.

Cowboy-Methode:

Wasser kochen, Pulver rein, vom Feuer, rühren und absetzen lassen. Kaffeepulver setzt sich unten ab, wenn man nicht wieder aufwühlt, kann man gut von oben her abgießen oder abtrinken. Falls du ein paar Krümel mittrinkst: macht schön...

Finde es schmeckt sogar besser als Filterkaffee.

PS: türkischer und griechischer Kaffee wird auch aufgekocht, sogar mehrmals über der Flamme aufschäumen lassen. Dann absetzen lassen.

Gibt das Sprichwort: Wer ist stärker, Tee oder Kaffee? Tee - Tee muss ziehen, Kaffee darf sich setzen!

Zwei Maßlöffel gemahlenen Kaffee in eine grosse Tasse geben. Zwei Zentimeter, nicht kochendes, Wasser dazu geben. 10 Minuten setzen lassen, dann langsam heisses Wasser auffüllen. Fertig! Der Vorteil: Voll entfaltetes Aroma. Man braucht nicht mal umzurühren.

Was möchtest Du wissen?