Joint von überall anbrennen leicht?

7 Antworten

  1. Ritual
  2. Tradition
  3. Speicheltrocknung
  4. Vorwärmen statt Vorglühen
  5. Vorsätzlicher Gasverbrauch, um GAZPROM zu fördern
  6. Macht man das nicht auch, wenn man eine Flasche Bier öffnet?
  7. Eigene Idee einfügen

Ich schätze mal, dass die Restsubstanzen am Paper so abgebrannt werden, z.B. wenn die beim wickeln vorher auf dem Tisch mit Tabakkrümmel und etc. lag.

kann sein

0

Ah oder man macht das wenn er bisschen zu sehr nass ist vom ablecken?😂 ist mir gerade beim ablecken eingefallen😅😂

1
@Alex183Be

Das Ablecken dient dazu, dass das Paper den Tabak besser zieht. Normalerweise fackelt man danach nicht mehr, sondern raucht ihn eher feucht. Aber gut, möglich ist es.

0

Ich mach das wenn das pape zu feucht ist oder wenn ich wax in meinem Joint habe , das sich das wax gut verteilt und schonmal anschmilzt und warm wird

Wenn ich holländisch Dreh (auf links) Dann streichel ich den joint mit der Flamme um die Restfeuchte zu trocknen.. Bringt nichts wenn ich eine drehtechnik nehme womit es gleichmäßiger abbrennt, wenn die gummierungslinie dafür noch feucht bleibt

Wir brennen am Anfang immer ein Stück vom Joint Papier weg weil wenn man einen dreht, dann drückt man das innere vom Tütchen nochmal runter, weil das sonst zu locker wird beim rauchen und die Tüte weg brennt

Deswegen brennt man am Anfang ein Stück vom Joint Papier weg

Was möchtest Du wissen?