Jemanden vor vollendete fiese Tatsachen stellen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielen Dank für die Frage.

Die Betroffenen fühlen sich mit Recht missachtet.

Gleichzeitig könnten sie erkennen, dass derjenige, der heimtückisch handelt genau weiss, dass es nicht richtig ist, was er tut. Nur deshalb tut er es heimlich.

Heimlichkeit ist letztendlich eine Bestätigung für den Hintergangenen: ganz klar sind seine Grenzen und Bedürfnisse bekannt und anerkannt.

Der heimlich Handelnde macht aus unrelevanten Gründen den Fehler!

Nun hilft einem die Zuweisung der Schuld nur ein kleines Stück weiter.

Der Betroffene ist erst geheilt, wenn er sich selbst vom Schmerz berfreien kann, und loslassen kann, dass er von aussen Beatätigung braucht.

Hi, hier gehe ich gerne ein Gutstück mit!

Allerdings: dem '...heimlich Handelnde' mögen die Gründe subjektiv sehr wohl relevant sein.

Zweitens: Schuld bitte nicht so schnell abweisen, denn Schuld und mit ihr einhergehend: Scham, sind oft handlungsleitend.

So mancher vermag die Schuld für ein bestimmtes Verhalten eher zu ertragen, als sich vor anderen für eine Tat zu schämen! ...drum die Heimlichkeit bis hin zur Heimtücke.

mfg

0
@marketeer

Es ist doch wohl so, dass einer heimlichen Handlung ein langer Prozess vorausgegangen ist. An irgendeiner Stelle entzweiten sich die Ansichten; die erste Abweichung vom gemeinsamen Weg geschieht zunächst nur innerlich. Wie die Weiche einer Schiene. Und dann bewegen sich die beiden wohl noch eine Zeit lang unbemerkt auf auseinander strebenden Wegen; bis die Distanz zwischen beiden zu gross ist, und eine Handlung geschieht. Die Heimlichkeit tritt als ehrliche Konsequenz aus dem Vorangegangenen zu Tage. Oft ist der Täter dann wie erleichtert.

Die Schuld liegt eher an dem Punkt, wo ein Zusammenfinden noch leicht möglich gewesen wäre, wo a er das Gespräch nicht stattfand.

0
@VielesNeu1968

Wer Heimlichkeit als ehrliche Konsequenz betrachtet hat Verständnis für Menschen, die andere hintergehen. Ob du wohl solch ein Verhalten auch entschuldigst und billigst? Ich bin mir nicht sicher. Trotzdem danke für deine Sichtweise.

0
@Sliegsling

Ich meine "ehrlich" aus der Sicht des Handelden.

Der Handelnde regaiert ja nur - aus seiner Sicht passend.

Ich habe sowas bitter erlebt.

Ich bin noch immer in der Kaninchen-Schreck-Starre.

Billigen auf keinen Fall.

Entschuldigen, ... das ist ein langes anderes Thema!

Danke für den Stern!

0

Du hast Deine Beobachtungen diesbezüglich ja schon beschrieben, also wird es hierbei nicht um Dich selber gehen, sondern Menschen, die diese Beobachtungen einfach nicht machen? Wenn man von Menschen enttäuscht ist, dann liegt ja eine Täuschung vor, die man entweder selbst oder durch Andere erfahren mußte. Letztendlich kann man sich jedoch nur selbst täuschen, und dadurch bedingt, entsteht ein ungesundes Misstrauen, oftmals allen Menschen gegenüber. Damit macht man es sich teils einfach - aber letztendlich dann auch wieder schwerer, denn ohne Vertrauen - wenn auch nur ganz bestimmten Menschen gegenüber, kann man nicht leben, deshalb muß man seine Erfahrungen auswerten, um unterscheiden zu können - gänzlich wird einem das wohl nicht gelingen, aber die bösesesten aller Überraschungen, die kann man damit schon einmal verhindern - man muß also auch schon einmal etwas kommen sehen, und Gedanken zu Ende denken - der blödeste Spruch ist immer der, wenn Menschen sagen: Du denkst zuviel! Das sagen oftmals genau die Menschen, die das nicht wollen, damit es nicht auffällt, dass sie Andere manipulieren - dieser Spruch ist nur sehr selten gut gemeint!

"Du denkst zuviel." oder "Du popelst zuviel in deinem Gehirn herum." oder "Mach dir keine Gedanken." oder "Das geht dich nichts an." oder "Was hast du denn? Es ist doch alles in Ordnung!" Dass mit solchen Sätzen von Manipulationsabsichten abgelenkt werden soll, das wäre mir z.B. nicht in den Sinn gekommen. Ein wertvoller Hinweis, für den ich danke. Nach dem Desaster heißt es dann: "Der Zweck heiligt die Mittel" oder "Jeder muss zusehen, wo er bleibt" oder " So läuft das nun mal." Stimmst du mir zu? :-)

0

Der beste Rat für solche Menschen ist es, in Zukunft besser hinzuhören und mehr auf ihre Nächsten zu achten. Es kommt nie etwas wirklich überraschend. Aber für Menschen, die nur um sich selber kreisen, wirkt es natürlich so.

Ich finde die Worte nie und immer bei psychologischen Themen eher unangebracht. Sorry.

0

Muss Mann an einer Elite Universität studiert haben, um eine (korrekte) Frau zu bekommen?

...zur Frage

Warum werden Männer immer alberner?

Liebe Community,

ein Mann, den ich aus dem Berufsalltag kenne (er ist Lehrer), wird mit zunehmendem Alter immer "alberner", macht schräge Witze und versucht die Aufmerksamkeit junger Menschen zu erlangen bzw. allgemein zu imponieren, indem er sich profiliert und darüber hinaus ausschweifend über sein Privatleben, seine Jugend und seine Trinkgewohnheiten berichtet. Mir scheint, als hänge sein Selbstwert stark von der Bestätigung anderer ab. Meine Frage: Ist das ein "bekanntes" psychologisches Phänomen oder wie kann man ein solches Verhalten deuten? Ich habe so ein Bauchgefühl, dass er Probleme mit sich selbst hat...was braucht dieser Mann? Wie kann man ihm helfen?

...zur Frage

Wie reagiert man angemessen auf die Fürze seiner Mitmenschen? (in Abhängigkeit der Situation)

Ich bin mir unsicher, wie ich reagieren soll, wenn z. B. Freunde, Bekannte, Verwandte, Kollegen, Fremde, u. a. in meiner Gegenwart furzen - besonders dann, wenn man nichts hört und es nur stinkt. Sollte man es grundsätzlich ignorieren oder mit Humor nehmen? Was macht ihr, wenn Menschen furzen, mit denen ihr ein gutes, aber nicht ganz enges Verhältnis habt (z. B. Kollegen, Kunden, Vorgesetzte, Lehrer, o. a.)? Wie reagiert ihr auf die Fürze Eures Partners?

...zur Frage

Ich brauche Hilfe, mein Leben ist zurzeit sinnlos?

Ich brauche Hilfe, mein Leben ist zurzeit sinnlos?

Ich bin 20, fast 21, und mache momentan den ganzen Tag etwa gar nichts außer die Zeit vertreiben, und zwar drinnen, Zuhause bei den Eltern.

Ich warte momentan seit einem Jahr und wahrscheinlich sogar noch für ein weiteres Jahr auf einen Studienplatz für Wirtschaft, wobei ich noch nicht einmal weiß, ob sie mir liegen wird, es ist lediglich ein Vorschlag meiner Vaters und ich erhoffe mir daraus mehr Möglichkeiten für die Zukunft. Vielleicht verschwende ich also auch einfach nur noch mehr Zeit. Ich habe bisher nur das Abitur, und kein gutes, weswegen ich Wartesemester benötige.

Ich weiß aber echt nicht bzw. kann mich nicht entscheiden, was ich im Leben machen soll und welche Richtung ich einschlagen soll. Ich habe viele Ziele vor Augen, aber nicht den Weg. Ich weiß von Sachen, die ich erreichen möchte, aber nicht wie ich das tun kann. Ich möchte irgendwann genug Geld für eine Familie verdienen, und auch genug dass man keine finanziellen Schwierigkeiten hat und sich etwas leisten kann, und bestenfalls sodass mir der Beruf auch noch gefällt, aber ich weiß wirklich nicht, wie ich dahin kommen soll, vorallem in meiner momentanen Lage.

Freunde und Bekanntschaften, mit denen ich regelmäßig etwas unternehme könnte, habe ich momentan keine. Ich möchte Leute kennenlernen aber ich weiß nicht wie, denn zusätzlich dazu, dass ich sowieso soziale Schwächen und Schwierigkeiten mit kennenlernen habe, habe ich momentan auch absolut kein Umfeld, in dem ich Leute kennenlernen könnte. Ich bin ja nur Zuhause. Ich möchte rausgehen, aber ich weiß nicht wohin, und bisher lief es dann immer so, dass ich alleine raus ging, mit niemandem überhaupt irgendwie geredet geschweige denn jemanden kennengelernt habe, und umso depressiver und psychisch erschöpfter wieder nach Hause zurückkehrte.

Ich fühle mich leer. Den ganzen Tag denke ich nach, über alles, über das Universum, mein Umfeld, die Geschehnisse des Tages, verschiedene Sachen, die Realität, das Leben, mein Leben, das Leben anderer, einfach alles, aber manchmal sind meine Gedanken auch ganz anderer Natur und dann quälen sie mich nur.

Ich bin komplett einsam, ich habe hier nur meine Eltern. Geschwister habe ich keine. Verwandschaft lebt komplett im Ausland (Griechenland, mein Heimatland). Freunde habe ich hier keine wirklichen. Niemanden zum Sachen unternehmen. Niemanden zum Rausgehen...

Ich sehe momentan einfach keinen Sinn mehr in meinem Leben. Ich brauche wieder eine Richtung, in die ich mich bewegen kann. Ich brauche definitiv Freunde und Bekanntschaften, Kontakte. Ich bin zwar introvertiert, so würde ich von mir behaupten, aber ich habe diese Einsamkeit absolut satt.

Ich wünsche mir den Kontakt zu bestimmten und guten Menschen so sehr und es ist etwas, was ich nicht bekommen kann. Einige potentiell gute Freunde leben in Griechenland und ich bin durch meine Situation (Frage zu lang, Fortsetzung steht in den Kommentaren)

...zur Frage

Sind Anwälte attraktiver?

In Filmen kriegen die eher bescheiden aussehende (und hinterhältige) Männer, die aber Anwalt sind die begehrenswerten Frauen. Und soo gut verdienen Anwälte i.d.R. auch nicht. (Vgl. Ärzte)

...zur Frage

Wirken YouTuber besonders attraktiv auf Frauen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?